Regionalliga-News

Schweres Auswärtsspiel bei der SG Gießmannsdorf

von Marius Schulze am Freitag 20. Oktober 2017

Liebe Fußballfreunde und Unterstützer des Mädchenfußballs,

die neue Saison 2017/2018 ist gestartet, insgesamt treten 9 Mannschaften im Wettstreit der Kreisliga Dahme Fläming gegeneinander an. Darunter natürlich viele bekannte Teams. Wir freuen uns, dass wir unsere SpG auch dieses Jahr wieder im Spielbetrieb anmelden konnten.

Leider mussten wir an den ersten Spieltagen mit vielen terminlichen Schwierigkeiten fertig werden. Auch unsere längere Verletztenliste mussten wir in den Griff bekommen. Ebenso schulische Widrigkeiten, sodass wir schlussendlich am Mittwoch Abend um 17.30 Uhr (!!!) in Gießmannsdorf um die ersten Punkte der Saison kämpfen konnten. Vielen Dank an die SG für das Fair Play, das Spiel zu verschieben^^.

Unser Team in Gießmannsdorf: Vale (Tor), Laura, „Jenny“, Lilli, Lienchen, Pia, Lieschen (C), Isa und Leo

Wir wollten im dritten Anlauf endlich etwas Zählbares mitnehmen, in der letzten Saison hatten wir 1-3 und 0-5 verloren. Wir wollten mutig nach vorn spielen, und mussten gleich zu Beginn eine schwere Pille schlucken. Das 1-0 durch Jasmin Neiße bereits in der 2.

Spielminute. Wir waren noch nicht ganz präsent, legten das Tor mit auf. Wenig später, drängte die starke erste Reihe der „Blauen“ aufs 2. Tor! Wir konnten uns in der Anfangsviertelstunde nicht vom Druck befreien, und folgerichtig erzielte Desiree Gollee das 2-0 (17.Spielminute).  Prinzipiell waren wir spielerisch sogar etwas besser, spielten die Bälle gut und ruhig raus, es fehlte aber die nötige Genauigkeit in des Gegners Hälfte. Und wir kamen nicht vor des Gegners Tor, bis an den 16er sah das alles ganz passabel aus. Nur der Abschluss war nicht zufriedenstellend.

Nach 20 Minuten wechselten wir Laura und Pia, positionsgetreu links im Abwehrverbund. Nach 25 Spielminuten mussten wir Lieschen verletzungsbedingt vom Platz holen, dafür kam Laura zurück auf den Platz. Die Blauen immer noch heiß aufs Tore schießen, einfach gradliniger in ihren Aktionen. Da wurde auch schon mal der Schuss aus der zweiten Reihe probiert. Aber unsere Nr.1 sehr souverän. Gegen Ende der 1. Halbzeit kam die bisher vermisste Präzision in unser Spiel. Lilli wurde am 16er freigespielt und zog sofort ab. Eine ganz feine Aktion, leider auch von der Torhüterin, die mit einer starken Fußabwehr zur Ecke klärte. (38.Spielminute). Die Heimteam wehrte die Ecke ab. Wir blieben am Drücker, einen tollen Ball in die Box versenkte „Jenny“ unhaltbar zum 1-2 aus unserer Sicht (39.Spielminute). Ein toller Zeitpunkt für ein Tor.

In der kurzen Halbzeit besprachen wir mit den Mädels das Spiel. Wir waren schon mit dem Spiel zufrieden, mit dem Ergebnis noch nicht so ganz. Wir nahmen Isa nach ganz vorn, um unserem Spiel noch mehr Pfiff zu geben. Das sollte sich auszahlen, wir nahmen den Schwung der 1. Halbzeit mit und kombinierten munter weiter. Einen toll gesteckten Ball erlief unsere Nr.10 und lief auf die Torhüterin zu, toller Schuss- leider abgewehrt (43.Spielminute). Im Anschluss daran setzte Lilli unseren anderen Pfeil in Szene und die schob zum umjubelten 2-2 in der 46. Spielminute ein. Verdienter Lohn, und echt schön herausgespielt. Das zweite Tor…Doppelpack! Viel besser kann man es nicht machen^^. Dann drohte das Spiel vollends zu kippen, die Roten haderten mit sich, gaben die Bälle gerade im Mittelfeld oft ab. Dickes Kompliment an unser Team, was wir an diesem Tag gelaufen sind, immer mit Blick für den freien Mitspieler. Die Gießmannsdorfer mit 4 Wechslern im Vorteil. Aber das glichen wir mit viel Laufarbeit und Engagement (fast) aus.

Dann hatten die Gießmannsdorfer Probleme die flinke Isa in den Griff zu bekommen, die schneller als zwei ihrer Gegenspielerinnen war, und das Ding eiskalt im langen Eck versenkte. Nach 55. Spielminuten waren wir zum ersten Mal vorn. Was für eine Geschichte, aus 0-2  ein 3-2 gemacht! Da ziehen wir unseren Hut. Alle Mädels happy und stürmten auf Isa los! Dann stellten wir wieder etwas um, Lilli durfte wieder nach ganz vorn. Wollte ja Isa zeigen, wie sie das ganz vorn so macht^^. Die Gießmannsdorfer in der 62. Spielminute drauf und dran, den Ausgleich zu markieren. Allein auf Vale zu gesprintet! Die wartete lange und rettete, mit einem tollem Reflex, die hauchdünne Führung.

Wir verlegten uns angesichts der Führung auf Ballsicherung und Verwaltung. Bei den Blauen war trotz vieler Wechseloptionen auch der Kräfteverschleiß spürbar. Unsere Mädels verteidigten mutig und liefen „kilometerweit“. Gerade Lienchen im Mittelfeld hatte einen Sahne Tag, aber auch unsere etablierten Mädels mit einer starken Leistung. Lieschen und Lilli gewannen immer wieder die wichtigen Zweikämpfe, Isa grätschte über den halben Platz. Unsere Außen Pia und Leo gerade in der zweiten Halbzeit mit tollem Zweikampfwerten, und mutigen Vorstößen in des Gegners Hälfte. Laura mit gewohnt guter Laufleistung. Wir wollten uns für den hohen Aufwand belohnen, und das sollte klappen. Mit Einsetzen der Dämmerung pfiff der gute Schiedsrichter die Partie ab. Wir hatten aufgrund der Leistungssteigerung der 2. Halbzeit diese Partie für uns entscheiden können. Nach Spielende gab es Shake Hands unter allen Spielerinnen und Trainern.

Ein ganz dickes Dankeschön an alle Eltern, die trotz aller Bedenken ihre Mädels zum Abendspiel nach Luckau hatten reisen lassen. Wir fuhren platt aber mit drei wichtigen Punkten nach Hause. Auch ein Kompliment an unsere mitgereisten Eltern (Heiko und Andreas), es hat echt Spaß gemacht.

Das letzte Danke an meine SpG Partnerin Shenja (!!!) ohne Dich läuft nix. Toll zu sehen, das sich der immense Aufwand dann und wann bezahlt macht. Kurz nach 15 Uhr losgehuscht und erst nach 21 Uhr daheim…da braucht man schon einige gute Argumente.

Das nächste Spiel für unsere SpG ist kommenden Samstag (30.09.). Dann steht das Achtelfinale im Kreispokal gegen die Favoriten von FC Borussia Belzig an. Mal schauen ob uns dort eine Überraschung gelingt.

Auch hier einige Schnappschüsse^^:

 

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Landskron
  • Baethge Sanitärgrosshandel
  • Erkner Gruppe
  • RFL GmbH
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Spreebote
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • Autohaus Heine GmbH