Regionalliga-News

Auswärtssieg bei Budissa Bautzen

von Mitsch am Montag 30. Oktober 2017

Regionalligist FSV Union Fürstenwalde ist zurück in der Siegspur: Eine Woche nach der 1:3-Heimniederlage gegen Spitzenreiter FC Energie Cottbus gewannen die Spreestädter am Sonntag das Auswärtsspiel bei Budissa Bautzen mit 2:1 (1:1).

Es waren widrige Bedingungen auf der „Müllerwiese“. Zum Sturm gesellte sich heftiger Regen, der die Zuschauer unters schützende Stadiondach trieb. Am Ende waren es die Gäste, die mit den äußeren Umständen besser zurecht kamen und ihren mittlerweile siebten Saisonsieg bejubeln durften, für den Lukas Stagge mit seinem ersten Tor und Burim Halili unmittelbar nach der Pause verantwortlich zeichneten.

Die beste Möglichkeit einer auf beiden Seiten chancenarmen ersten Halbzeit hatten die Fürstenwalder nach einer knappen halben Stunde durch Kemal Atici, der nach einer Flanke von Rico Gladrow den Ball an die Latte schoss (29.). Nur eine Minute später dann der krasse Fehler des Bautzeners Sepp Kunze, der einen Rückpass viel zu lasch spielte. Stagge sprintete dazwischen, umdribbelte noch Budissa-Keeper Maik Ebersbach und schob ins leere Tor.

Der Treffer gab den Unionern mehr Sicherheit, doch weitere Chancen sprangen trotz aller Bemühungen nicht heraus. In den letzten Minuten der ersten Hälfte waren die Ostsachsen dann aktiver in Richtung gegnerisches Tor, und ihr bester Angriff bescherte ihnen auch promt den Ausgleich. Kevin Bönisch hatte Niklas Thiel an der Grundlinie alt aussehen lassen, seine Flanke in den Strafraum köpfte Kapitän Franz Pfanne wuchtig in die Maschen.

Nach der Pause war es erneut ein Kopfballtreffer, der den FSV Union wieder in Front brachte. Gladrow, bester Vorlagengeber der Liga und zuletzt gesperrt, schlug einen Freistoß auf den langen Pfosten, Halili nickte ein – das zweite Tor des 19-jährigen Abwehrspielers, dem gegen Energie Cottbus ein ähnlicher Treffer zurückgepfiffen worden war, und der mittlerweile zwölfte Assist des 26 Jahre alten Mittelfeldmotors der Spreestädter.

Aber die von Torsten Gütschow trainierten Gastgeber gaben sich natürlich längst nicht auf und hatten auch noch Chancen für den erneuten Ausgleich. So köpfte Johann Weiß nach einer Ecke freistehend vorbei (55.) und Gäste-Torhüter Oliver Birnbaum parierte einen gut getretenen Freistoß von Tony Schmidt (71.).

Der Schlussmann war es auch, der aus zwei Metern den eigentlich schon sicheren Treffer von Weiß verhindern konnte (82.). Einzig zu erwähnen auf Fürstenwalder Seite ein Schuss von Gladrow, der eine Thiel-Flanke direkt per Aufsetzer nahm (67.), aber verfehlte.

Die Schützlinge von Trainer Matthias Mauksch blieben bis zum Ende aufmerksam und hielten den Sieg fest, der ihnen wieder Platz 4 bescherte. Die Bautzener rangieren derweil nach der ersten Heimniederlage (!) weiter auf Tabellenplatz 14.

Bautzen: Maik Ebersbach – Johann Weiß, Pavel Patka, Martin Hoßmang, Sepp Kunze – Josef Müller (76. Ezequiel Horacio Rosendo), Franz Pfanne – Jonas Krautschick (67. Paul Milde), Kevin Bönisch, Tony Schmidt – Max Gehrmann (58. Jonas Mack)

Fürstenwalde: Oliver Birnbaum – Niklas Thiel, Burim Halili, Filip Krstic, Marko Rademacher – Kemal Atici, Bujar Sejdija – Ingo Wunderlich, Rico Gladrow (85. Stefan Süß), Andor Bolyki (90.+1 Rodi Celik) – Lukas Stagge (80. Alexander Eirich)

Zuschauer: 244

Schiedsrichter: Chris Rauschenberg (Nessetal)

>>>GALERIE

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Landskron
  • Baethge Sanitärgrosshandel
  • Erkner Gruppe
  • RFL GmbH
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Spreebote
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • Autohaus Heine GmbH