Regionalliga-News

Start der Rückrunde beim Berliner AK 07

von Mitsch am Freitag 08. Dezember 2017

Der Hinrunden-Abschluss des FSV Union mit dem 0:4 beim BFC Dynamo vor Wochenfrist ging zwar daneben, dennoch können die Fürstenwalder stolz auf das Erreichte in der ersten Halbserie und den derzeitigen vierten Tabellenplatz sein. Zumal im Sommer allein 14 Spieler den Verein verlassen hatten und zwölf Neue integriert werden mussten. Das sieht auch Trainer Matthias Maucksch so: „Die Mannschaft, in die viele junge Spiele gekommen sind, hat sich im Lauf der Saison prima entwickelt. Doch der Prozess ist natürlich noch nicht abgeschlossen, gilt es doch weiter, vor allem auch die Youngster, an das Regionalliga-Niveau heranzuführen. Doch hätte mir einer vor der Saison gesagt, dass wir am Ende der Hinrunde Vierter sein werden, hätte ich es ihm nicht abgenommen.“

Dass es dabei Rückschläge gab und auch weiter geben wird, das weiß auch der Union-Coach. „Die Spieler müssen in jeder Partie an ihre Leistungsgrenzen und darüber hinaus gehen. Wenn das nicht gelingt, wird es für uns schwer, Punkte zu holen“, erklärt Matthias Maucksch. Der 48-Jährige will das auch auf den Rückrunden-Auftakt am Sonntag, ab 13.30 Uhr, beim Berliner AK verstanden wissen. Das Heimspiel war 2:2 ausgegangen. „Das ist kein einfacher Auftakt. Wir müssen gegen diese spielstarke Mannschaft unser Limit als Team voll ausschöpfen und vollste Konzentration an den Tag legen.“

Text: Roland Hanke | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH