Regionalliga-News

Neuausrichtung des FSV Union Fürstenwalde

von Mitsch am Freitag 15. Dezember 2017

Bei der 15. Mitgliederversammlung des FSV Union Fürstenwalde gab es einige bedeutende Änderungen. Die rund zweieinhalb stündige Versammlung im Raum Berlin im Hotel Kaiserhof hatte allerhand Neuerungen zu bieten, auch mit neuen Gesichtern.

Zunächst aber traf sich die Jugendabteilung um die eigene Jugendordnung aufzulösen. Nachdem Jutta Widlak und Mitsch Rieckmann die Berichte verlesen hatten, richtete Präsident Ulrich Hengst noch einige Worte an die Anwesenden, um u.a. die Wichtigkeit dieser erneuten Eingliederung in den Gesamtverein zu unterstreichen. Im Anschluss folgte die Abstimmung. Die Mitglieder votierten einstimmig.

Bei der nachfolgenden Mitgliederversammlung, der 79 Mitglieder beiwohnten, wurde bereits unter Punkt 3 die Satzung geändert. Nach einigen Ausführungen von Ulrich Hengst und Anmerkungen und Fragen aus der Runde wurden die gravierenden Änderungen mehrheitlich beschlossen. Zum einen wurde der Jugendvorstand in den Vorstand integriert, die Positionen des Vorstandes neu geordnet und hinzugefügt, einige Sätze neu formuliert und gestrichen.

Nach der ausführlichen Berichterstattung des Präsidenten über die Senioren-Mannschaften und Schiedsrichter, berichtete Mitsch Rieckmann noch über die Jugendabteilung und Christian Mlynarczyk fasste die Kassenprüfung zusammen, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Der Weg war frei für Neuwahlen.

Ausgeschieden aus dem bisherigen Vorstand sind Gunnar Meissner (1. Vorsitzender), Peter Heinrich (Sportlicher Leiter) und Sandy Lehmann (Jugendleiterin). In ihre alten und neuen Posten wurden gewählt: Ulrich Hengst (Präsident), Frank Quandt (Vizepräsident), Manuela Patze (Geschäftsführerin Finanzen), Sven Baethge (Geschäftsführer Sport) und Mitsch Rieckmann (Pressesprecher). Durch die Integration der Jugend in den Vorstand wurden auch drei weitere Positionen gewählt. Frank Bellach (Jugendleiter), Bodo Stoecker (Stellvertretender Jugendleiter) und Jutta Widlak (Kassenwart) kümmern sich um die Belange der Jugend. Als externe Position wurde auch noch ein Sportlicher Leiter für den Nachwuchs gewonnen. Michael Pohl übernimmt ab sofort die Geschicke im Nachwuchs. „Ich freue mich auf die Aufgabe. Ich will es richtig machen und mit Herzblut für die Sache arbeiten. Dabei wird es bestimmt auch Reibereien geben, aber ich bin überzeugt, dass Union Fürstenwalde es verdient hat im Nachwuchs besser da zu stehen“, so der neue Verantwortliche.

Zum Ende hin berichtete der Präsident noch über die prächtige Entwicklung der Sportstätte im Friesen-Stadion. So geschaffenes Licht, Errichtung des Nachwuchs-Stadions und die notwendige Aufstellung der Tribüne und des Dachs.

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH