Regionalliga-News

Stahlstützen für das Tribünendach werden präpariert

von Mitsch am Freitag 05. Januar 2018

Es tut sich was in Sachen Bauarbeiten im Stadion des FSV Union Fürstenwalde. In der Bonava-Arena wurden hinter dem Tor zehn weitere Wellenbrecher eingebaut. Wer sich auf solch einem Wellenbrecher verewigen lassen will, kann dort für 150  Euro seinen Namen oder den der Firma eingravieren lassen.

Zu den kleinen Aufgaben, um die Auflagen des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes für die Regionalliga zu erfüllen, gehört zudem die Beschriftung der Auf- und Abgänge in der Arena. „Da sind wir jetzt dabei und wollen das bis Mitte Februar erledigt haben“, sagt Sven Baethge, der Manager des FSV Union Fürstenwalde.

Die großen Arbeiten mit dem Bau der Flutlichtanlage und der Überdachung der Tribüne in der Bonava-Arena stehen allerdings noch bevor. Doch auch da sind jetzt die ersten praktischen Schritte vollzogen worden. „Ein Sponsor hat am Donnerstag die Stahlstützen für das Tribünendach abgeholt. Er wird sie entsprechend kürzen und auch neue Füße anschweißen“, erklärt Baethge.

Mit dem Bau der Betonfundamente für Licht und Dach rechnet der Union-Manager im April/Mai, also wahrscheinlich noch bei laufendem Spielbetrieb. „Die Stahlkonstruktion und das Flutlicht wollen wir dann wahrscheinlich im Juni/Juli in Angriff nehmen.“

In der nächsten Woche sollen die Statik, die Planungen für Flutlicht und Dach dann endgültig fertig sein, um den konkreten Finanzbedarf ermitteln zu können. „Danach wollen wir die nötigen Angebote einholen. Und dann geht es zur Bank, wo der Verein einen entsprechenden Kredit beantragen wird“, erklärt Baethge.

Text: Roland Hanke

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Spreebote
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • Autohaus Heine GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH