Regionalliga-News

Erstes Hallenturnier des Winters

von Marius Schulze am Freitag 12. Januar 2018

Liebe Fußballfreunde und Unterstützer des Mädchenfußballs,

am vergangenen Sonntag waren unsere jüngeren Damen endlich mal wieder in Action. Endlich konnten fast alle 2004er mal in den Genuss kommen, gegen gleichaltrige Mädels anzutreten. Ein schöner Anblick.

Wir waren zu Gast bei den Mädels von der SG Blau Weiß Beelitz. Ein perfekt organisiertes Turnier, zwei gute Schiedsrichter vor Ort, ein tolles Catering, und eine super gute Stimmung in der Halle…so wie ein Hallen Turnier sein soll^^

Unser Kader in Beelitz: Kira (TW), Bea, Lotte, Elina, Evgeniia, Lilli (C.) und Pia

Wir hatten es in unserer Gruppe mit starken Mannschaften zu tun. Gleich im 1. Spiel des Turnieres hatten wir es mit Borussia Pankow zu tun. Die Borussia spielt in Berlins höchster Spielklasse (Verbandsliga). Gleich zu Beginn machten wir Bekanntschaft mit der Schnelligkeit und der Spielfreude der Berliner. Nach 5min lagen wir 0-3 hinten, nach 12min waren wir mit 0-5 besiegt. Kein Problem, gegen eine eingespielte, spielfreudige Mannschaft. Wir waren bemüht, konnten aber nicht wirklich mithalten.

Im nächsten Spiel ging es gegen die Mädels von den Spandauer Kickers. Auch hier waren die Berliner ein Schippchen schneller und eingespielter. Folgerichtig gingen die Hauptstädter in Führung, wir hatten mehr als im ersten Spiel dagegen zu setzen, die Berliner aber etwas zielstrebiger und nach feinen Kombinationen stellten die Berliner auf 2-0 und dann auf 3-o. Lilli mit toller Aktion verkürzte auf 1-3. In der Summe geht der Sieg in Ordnung.

Damit ging es im letzten Vorrundenspiel gegen Glienicke Nordbahn um den möglichen 3. Platz in der Gruppe. Wir hatten jetzt einen Gegner auf Augenhöhe, es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Lilli und Jewgeniia mit vielen guten Aktionen, beinahe hätte Bea eine Bude gemacht^^, hinten wurde von Lienchen, Pia und Lotte gut verteidigt. Kira hielt die entscheidenden Bälle. Wir waren dicht dran, in Führung zu gehen, leider traf der Gegner zum 1-0. Danach hätten wir noch 2-3 klare Tore erzielen müssen, taten wir leider nicht…Auch im 3.Spiel besiegt….schon etwas ärgerlich.

Im „kleinen“ Halbfinale um Platz 5 trafen wir auf den 3. der Gruppe B, auf die Mädels des BFC Dynamo. Im Prinzip eine Kopie des letzten Gruppenspiels gegen Glienicke Nordbahn, wir hatten ein sattes Chancenplus, nur hatten wir heute irgendwie nicht das Quäntchen Glück auf unserer Seite. Der BFC mit seltenen Angriffen, aber mit einem perfekt zu Ende gespielten Angriff- dem 1-0, keine Abwehrchance für Kira. Wir waren in den letzten beiden Spielen ganz gut, hätten den Sieg verdient gehabt. Leider sind wir auch im vierten Spiel besiegt worden.

Im Spiel um Platz 07 trafen wir auf die Mädels von Stern 1900 (Berlin Steglitz). Beide Mannschaften wollten noch einmal zeigen das sie Kicken können.  Die Gäste gingen gut zu Werke, und prüften Kira. Die spielte aber ein gutes Turnier, und hielt den Kasten sauber. Nach etwa der Hälfte der Partie gingen die Berliner mit 1-0 in Führung. Lilli nahm das Heft des Handels in die Hand und markierte ihren zweiten Turniertreffer das 1-1. Etwas streitbar, da der Treffer zwar sehr schön und wichtig, aber so richtig regulär war er nicht^^  Nach der regulären Spielzeit stand es also 1-1, das 9m Schießen musste einen Sieger ermitteln…Lilli und Jewgenia trafen ins Netz, jedes Team hatte einen Fehlschuss. Nach dem 2-2 (nach den ersten 3 Schützen) konnte Kira sensationell einen gut geschossenen 9er entschärfen, im Nachgang versenkte Lilli ihren zweiten 9er zum 3-2! Also doch noch ein Spiel gewonnen^^

Den Turniersieg sicherte sich Borussia Pankow gegen den gastgebenden SG Blau Weiß Beelitz. Die spielstärkste Mannschaft holte sich den Titel völlig verdient. Den dritten Platz sicherten sich die Mädels von Britta, die SG Südstern Senzig. Der Titel der „Besten Torhüterin“ ging an Glienicke Nordbahn, die „Beste Torschützin“ kam von Borussia Pankow. Die Wahl zur „Wertvollsten Spielerin“ fiel auf unsere Kapitänin Lilli. Auch an diesem Tag war unsere Nr.15  eine Klasse für Sich. Gratulation zu deiner Leistung und zu deiner Auszeichnung.

Wir konnten also mit einem positivem Fazit, einem Sieg zum Abschluss des Tunieres, und zwei Pokalen recht zufrieden nach Hause fahren.

Die besten Shots vom Kühn Cup in Beelitz gibt’s hier:

 

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH