Regionalliga-News

Unentschieden beim Nachholspiel in Leipzig

von Mitsch am Mittwoch 28. März 2018

Mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden kehrten die Unioner aus Leipzig heim. Die Führung in der zweiten Halbzeit durch Kemal Atici (56.), glich Djamal Ziane in der 69. Minute aus.

Lok Leipzig war aktiver in der ersten Hälfte, spielte sich aber wenig gute Möglichkeiten heraus. Die beste Chance hatten die Gäste aus Fürstenwalde. Noah Awassi köpfte einen Freistoß aufs Tor, den Ball klärte Torwart Benjamin Kirsten noch um den Pfosten (43.).

Halbzeit zwei dann ein ähnliches Bild, wo die Fürstenwalder aber besser aus der Kabine kamen. Die Führung dann auch nicht unverdient. Der auffällige Atici netzte ein (56.). Zuvor wurde ein weiterer Treffer von Will Siakam abgepfiffen, aber wegen Stürmerfoul nicht gegeben (54.).

Schnell ging es dann beim Ausgleich durch Lok. Nachdem Ryan Malone zu Fall kam, schnappte sich Ziane den Ball am rechten Strafraum und schob zum Ausgleich ein (69.). Die Heimelf hatte noch einige Möglichkeiten den Sieger als Platz zu verlassen, doch die Spreestädter hielten mit aller Macht dagegen und sicherten den Auswärtspunkt.

Leipzig Trainer Heiko Scholz: „Kompliment an die Mannschaft. Wir hatten in der ersten Halbzeit drei bis vier gute Möglichkeiten. Fürstenwalde hat taktisch sehr klug gekämpft. In der zweiten Halbzeit haben wir 15 Minuten schlecht gespielt, aber dank der Zuschauer hat unser Team sich davon nicht umstoßen lassen und kurze später ausgeglichen. Wir können mit dem Punkt gut leben. Schade, dass Cottbus heute verloren hat, wir wollten eigentlich die Ersten sein.“

Fürstenwalde Trainer Matthias Maucksch: „Ich freue mich für mein Team. Wir hatten drei gelb-gesperrte Spieler zu ersetzen. Wir haben uns engagiert ins Spiel geworfen und konnten ordentlich Paroli bieten. Unsere jungen Spieler haben sich heute ordentlich geschlagen. Viel Erfolg weiterhin für Lok. Cottbus soll am Sonntag ordentlich eingeheizt werden.“

Leipzig: Benjamin Kirsten – Robert Berger, Peter Misch, Markus Krug, Marcel Trojandt (59. Maik Salewski) – Hiromu Watahiki, Ryan Malone, Paul Maurer (83. Andy Wendschuch), Paul Schinke, Sascha Pfeffer – Djamal Ziane (77. Matus Lorincak)

Fürstenwalde: Niklas Bolten – Ingo Wunderlich, Burim Halili, Noah Awassi, Filip Krstic – Stefan Süß (61. Niklas Thiel), Lukas Stagge – Will Siakam (89. Felix Behling), Rodi Celik (82. Alexander Eirich), Danny Breitfelder – Kemal Atici

Tore: 0:1 Kemal Atici (56.), 1:1 Djamal Ziane (69.)

Zuschauer: 2.693

Schiedsrichter: Eugen Ostrin

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH