Regionalliga-News

4:2 Sieg gegen den BFC und Platz 9 gesichert

von Mitsch am Samstag 12. Mai 2018

In den ersten 15 Minuten hatten beide Mannschaften jeweils eine Chance. Auf Seiten der Fürstenwalder brachte Danny Breitfelder einen Seitfallzieher knapp über die Latte (10.) und David Haider Kamm Al-Azzawe’s Schuss ging rechts am Pfosten vorbei (15.).

Nach und nach kamen die Fürstenwalder immer häufiger vor das Tor der Berliner. Drei Mal kamen sie zu Kopfballchancen, Burim Halili (23., vorbei), Breitfelder (25., in die Arme von Sommer) und Kemal Atici (27., über das Tor) probierten sich.

Die vierte Kopfballchance passte dann im Netz des BFC. Niklas Thiel brachte die Flanke auf den Strafstoßpunkt, Andor Bolyki stieg hoch und köpfte zur Führung ein (30.). Union blieb weiter dran und belohnte sich mit dem 2:0 kurz vor der Pause. Atici bekam einen Heber vor dem Strafraum, narrte seinen Gegenspieler und schob ins rechte Eck ein (45.).

Nach der Pause war es zunächst der BFC, der zwei Möglichkeiten hatte das Ergebnis zu korrigieren. Otis Breustedt schoss aus guter Position nur rechts daneben (55.) und Deniz Citlak über die Latte (57.). Zudem wurden zwei weitere Schüsse von der FSV-Abwehr abgeblockt.

Wieder kamen die Fürstenwalder nach vorne. Bolyki wurde geschickt, blieb aber gegen zwei Gegner hängen (60.). Ein fast schon sicherer Tor ließ dann Breitfelder aus, der den Querpass von Atici über das leere Tor schoss (62.)

Doch nur eine Minute später wurde die Dynamo-Abwehr wieder ausgespielt. Rico Gladrow legte quer in den Strafraum, Atici nagelte zum 3:0 ein.

Zwei Aufmerksamkeiten brachten den BFC Dynamo dann wieder zum Anschluss. Mit dem ersten Ballkontakt verwandelte Rafael Brand nach einer Ecke zum 3:1 (69.) und Solomon Okoronko schob ins leere Tor zum 3:2 (72.).

Schockte den FSV aber nur kurz, denn sie waren weiter darauf aus Tore zu schießen. Will Siakam wurde im Strafraum von Torwart Kevin Sommer zu Fall gebracht, Atici schnappte sich die Kugel und schloss zum 4:2 Endstand ab (75.).

1. Männer: Oliver Birnbaum – Niklas Thiel, Burim Halili, Noah Awassi, Filip Krstic (76. Felix Behling) – Bujar Sejdija, Lukas Stagge (79. Stefan Süß) – Andor Bolyki, Rico Gladrow, Danny Breitfelder (68. Will Siakam) – Kemal Atici

BFC Dynamo: Kevin Sommer, Lucas Brumme, David Haider Kamm Al-Azzawe, Bilal Cubukcu (68. Erblin Colakaj), Pascal Eifler, Björn Lambach, Vincent Rabiega, Deniz Citlak, Matthias Steinborn (68. Rafael Brand), Solomon Okoronko, Otis Breustedt

Tore: 1:0 Andor Bolyki (30.), 2:0 Kemal Atici (45.), 3:0 Kemal Atici (63.), 3:1 Rafael Brand (69.), 3:2 Solomon Okoronko (72.), 4:2 Kemal Atici (75./Foulstrafstoß)

Zuschauer: 652

Schiedsrichter: Richard Hempel (Großnaundorf)

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Spreebote
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH