Regionalliga-News

Nichts zu holen in Bautzen

von Mitsch am Donnerstag 09. August 2018

Wieder einmal stehen die Regionalliga-Fussballer des FSV Union Fürstenwalde ohne Punkte da. Am 3. Spieltag der Regionalliga Nordost unterlagen sie beim FSV Budissa Bautzen mit 0:2 (0:0).

Beide Mannschaften boten die gesamte Spielzeit über Fussball Schmalkost. Fehlpässe waren vorherrschend und Chancen Mangelware. Die erste große Chance hatte Nils Stettin, der einen Ball noch vor dem Strafraum bekam und über den heraus eilenden Keeper Maik Ebersbach und über das Tor lupfte (15.), doch er wurde anschließend zu Fall gebracht, weshalb die Fürstenwalder nochmal eine Möglichkeit per Freistoß bekamen, doch dieser wurde abgeblockt und der Nachschuss von Niklas Thiel gehalten (16.).

Für Bautzen probierte es Tony Schmidt mal von der Mittellinie, doch sein Schuss ging über das Tor (20.). Kurz vor dem Seitenwechsel die beste Chance für Budissa. Nach einer Ecke köpfte Pavel Patka aufs Tor, Paul Büchel reagierte stark, der zweite Ball wurde dann geklärt (40.) und mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Union übernahm in der zweiten Hälfte zunächst die Kontrolle und erzielte sogar einen Treffer, doch dieser wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Benjamin Pratsler beförderte einen abgeprallten Ball von Ebersbach ins Tor, soll bei dem vorherigen Schuss im Abseits gestanden haben, doch Martin Hoßmang hob dieses auf. Die Diskussionen halfen nicht, es blieb beim 0:0 (63.).

Ein Fehlpass im Aufbauspiel der Unioner begünstigte dann den Führungstreffer für Bautzen. Schmidt flankte von rechts außen auf den völlig frei stehenden Kevin Bönisch, der den Ball an den Innenpfosten und von da ins Tor knallte (73.). Michael Schlicht hätte den Deckel drauf machen können, doch sein Schuss parierte Büchel zur Ecke (77.).

Die Angriffsbemühungen des FSV Union verlief immer wieder im Sande. Fast jede Flanke pflückte Ebersbach herunter, die Pässe in die Spitze kamen nur selten an und die Schüsse wurden abgeblockt oder landeten im großen Rund.

So ließen sich die Bautzener nicht zwei Mal bitten und schlossen erfolgreich zum 2:0 ab. Nach einem Konter hörten die Unioner plötzlich auf mit Fussball spielen, ließen Schmidt gemütlich an den kurzen Pfosten passen, wo Tim Wockatz rein rutschte und so das Endergebnis markierte (88.).

Bautzen Trainer Torsten Gütschow: „Ich bin natürlich glücklich über den Sieg. Wir haben auch sehr viel dafür getan, gerade hinten raus hat sich die Mannschaft enorm gesteigert. Wir haben versucht schnell nach vorne zu kombinieren und das ist uns auch bei den beiden Toren gut gelungen. Hier wächst was zusammen, die Mannschaft ist fit und wir haben einen gelungenen Start hingelegt. Dennoch sind das alles wichtige Punkte für unser Saisonziel ‚Klassenerhalt‘.“

Fürstenwalde Trainer André Meyer: „Wir sind wieder um eine Erfahrung reicher geworden. Die Spieler müssen verstehen, dass es ein Ergebnissport ist. Es geht darum Tore zu schiessen. Der Mannschaft kann ich im Ballbesitz keinen Vorwurf machen, doch klare Torchancen konnten wir uns nicht erarbeiten, weil auch der finale Pass fast nie ankam. Bis zum Strafraum sah das alles gut aus, das wars auch. Die Gegentore schenken wir dann zu einfach her.“

Bautzen: Maik Ebersbach – Sepp Kunde, Pavel Patka, Martin Hoßmang, Jonas Mack – Mateusz Ciapa, Johann Weiß, Niclas Treu (67. Jonas Krautschick), Michael Schlicht, Tony Schmidt (90. Eric Merkel) – Kein Bönisch (87. Tim Wockatz)

Fürstenwalde: Paul Büchel – Niklas Thiel, Peter Köster (78. Mert Sait), Filip Krstic, Ingo Wunderlich – Gian Luca Schulz (46. Felix Behling), Sebastian Stang, Benjamin Pratsler, Franz Hausdorf, Andor Bolyki – Nils Stettin (61. Lukas Stagge)

Tore: 1:0 Kevin Bönisch (73.), 2:0 Tim Wockatz (88.)

Zuschauer: 443

>>>GALERIE

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH