Regionalliga-News

Hartes Testspiel beim FSV Borgsdorf

von Marius Schulze am Montag 27. August 2018

Liebe Fußballfreunde und Unterstützer des Mädchenfußballs,

wir waren heute zu Gast in Hohen Neuendorf. Genauer gesagt beim FSV Borgsdorf. Wir waren bereits in der letzten Saison hier zum Testspiel gewesen, seinerzeit gegen die von Mike Stiehler trainierte II. Vertretung der Borgsdorfer. Heute sozusagen Premiere gegen die I. Mannschaft.

Wir hatten Glück, die Landesliga startete bereits an diesem Wochenende. Allerdings hatten die Borgsdorfer „spielfrei“. Auf meine Anfrage kümmerte sich der verantwortliche Trainer Marco Bittner. Einen Tag später, war unser Testspiel geplant. Auch ein Schiedsrichter wurde angesetzt. Dafür vielen Dank.

Wir hatten noch einmal die Möglichkeit, eine Partie „zur Probe“ zu absolvieren. Richtig ernst wird es dann am übernächsten Wochenende (Sa 08.09.2018) im Achtelfinale des Kreispokals gegen Stahl Brandenburg.

Unser Kader in Borgsdorf: Maja (Tw 1.Hz), Virginia (Tw 2.Hz), Joyce, Lucy, Ronja, Valerie, Lilli (C.), Isabelle, Jevgeniia und Maya

Rein ins Spiel. Wir hatten wie unser Kontrahent eine Wechseloption. Wir begannen heute im 4-4 Modus. Wir wollten uns den Gegner zurecht legen, leider entwickeln sich Fußballspiele manchmal anders…

Bereits in der 03.Spielminute gingen die Borgsdorfer mit der ersten Torannäherung in Führung. Leider war der Treffer aus unserer Sicht ärgerlich und sogar vermeidbar. Wir hatten die Möglichkeit gehabt, den Ball problemlos unserer Torhüterin zuzuspielen. Das taten wir leider nicht. Nach unserem Ballverlust am 16er gelangte der Ball über Umwege zur Nr.09 (Manja Flamm) und die drückte auch gleich ab. Maja etwas überrascht, war noch am Ball, leider ging der Ball ins Netz.

Das machte uns einen dicken Strich durch die Rechnung. Wir wirkten in der Anfangsphase etwas hektisch, hatten noch keine gute Passquote. Nach dem Rückstand passierten uns immer wieder kleine technische Fehler, die unser Kurzpassspiel noch nicht zur Entfaltung kommen ließen. Das Heimteam mit anderer Taktik. Ausschließlich lange Bälle. Alles wurde auf die beiden schnellen Leute nach vorn geschossen.

In der Anfangsphase leisteten wir uns unnötige Fehler, die uns selbst in Bedrängnis brachten, darauf lauerte das Heimteam. In der 4. Min hatten wir Glück dass unser Kontrahent in unserem 16er keine „Abnehmerin“ fand. Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Spiel sicherer und auch ansehnlicher. Wir mussten gegen einer 5er Kette anlaufen. Macht nicht sehr viel Spaß.^^ Auch weil der Gegner für meinen Geschmack eine recht harte Gangart an den Tag legte. Für ein Freundschaftsspiel waren das teilweise sehr hart geführte Zweikämpfe.

Nach 14 Spielminuten mussten wir das 1.Mal wechseln, Lucy mit zu wenig Luft bekam eine Pause. Dafür griff Vale mit ins Spielgeschehen ein. Nach dem Wechsel eine tolle Chance für das Heimteam. Über die linke Seite kam der Ball an unseren 16er, Maja erkannte die drohende Gefahr und war rechtzeitig aus ihrem Tor geeilt (19.min). Gut mitgespielt! Nach unnötigem Foulspiel an Maya bekamen wir zu Recht einen Freistoß. Vale schnappte sich die Kugel, und servierte butterweich. Es war unsere erste echte Torannäherung (20.min).

Es war tatsächlich schwierig gegen die defensiv spielenden Gäste zum Abschluss zu kommen. Aber wir haben echt kluge Mädels im Team, die versuchten noch schneller die wenigen Lücken zu finden und zu bespielen. Wir hatten dann einige Abschlüsse aus der 2. Reihe. Den Anfang machte unsere Kapitänin! Ihr wuchtiger Schuss wurde zur Ecke geklärt (23.min). Kurz darauf spielte Lilli und Isa unsere 07 frei, perfekte Ballmitnahme und toller Schuss. Ging knapp am Kasten vorbei (25.min).

Dann war das Heimteam wieder dran. Langer Abschlag vom Tor, Verlängerung im Mittelfeld und die Nr.?? sprintete von links auf unser Tor zu, Maja wartete lange und entschärfte den halbhohen Ball sehenswert (26.min). Nur ganz selten kamen wir mal hinter die 5er Kette, aber Virginia und Maya im Zusammenspiel fanden Jewgeniia. Die musste leider mit ihrem linken Schlappen abziehen, und verfehlte das kurze Eck (30.min). In der 31.min hatte Jevgeniia endlich mal Platz und kam in den 16er, ihr Querpass erreichte Virginia im Sturmzentrum nicht ganz. Die Torhüterin einen Ticken eher am Ball.

Leider gab es wieder ein völlig unnötiges Einsteigen der Heimmannschaft, keine Chance auf den Ball! Die Konsequenz war, dass wir Maya nach dem Tritt verletzungsbedingt vom Platz holen mussten (32.min). Kleine Randnotiz beide Mädels entschuldigten sich bei Maya. Für die restliche Spielzeit kam Lucy zurück auf den Platz. Wir hatten dann noch eine Chance, Lilli mit fulminanten Schuss, etwas zu zentral, die Torhüterin ließ nach vorn abprallen, leider kein grünes Shirt in der Nähe (36.min). Wir hatten dann noch zwei gute Möglichkeiten.

Nach Foulspiel an Jevgeniia lupfte Vale den Freistoss auf Virginia. Der war schwer zu nehmen, technisch gut gemacht. Leider nicht genug Druck hinter dem Ball und die Torhüterin war zu Stelle. Jevgeniia brachte noch einen guten Versuch, auf das Tor. Im Anschluss an eine Ecke, war sie schneller am Ball. Dann war Halbzeit. Wir lagen meiner Meinung nach zu Recht mit 0-1 hinten. Die Borgsdorfer mit weniger Fehlern und drei sehr guten Möglichkeiten, so eine glasklare hatten wir uns nicht herausspielen können. In der Kategorie Foulspiel führten die Borgsdorfer noch deutlicher.

In der Halbzeitpause wechselten wir, wie vorher besprochen unsere Keeperinnen. Virginia im rechten Mittelfeld viel unterwegs gewesen, zog sich ihr blaues TW Dress an, Maja mit 2 Glanzparaden im roten Dress schnappte sich ein grünes Shirt und spielte 2.Hz in der Innenverteidigung. Wir besprachen die letzten (besseren) 20min der Halbzeit, dort hatten wir das Spiel besser im Griff, allerdings auch keinen Treffer erzielen können.

Die zweite Halbzeit begann für uns mit einer guten Möglichkeit. Lilli wurde von der heranrauschenden Joyce angespielt, ihr strammer Schuss ging aber am kurzen Pfosten vorbei. Jevgeniia hatte sich wunderbar abgesetzt, ein Querpass eine mögliche Option. Damit war die Chance dahin (41.min). Praktisch im Gegenzug (Abstoß von Borgsdorf) hatten wir den Ball erobert und wollten schnell in die Spitze auf Lilli spielen, der Pass 1m „zu lang“. Lilli wäre durch gewesen…Der Ball wurde zum Boomerang, und die Rettungstat der Abwehrspielerin zum Assist. Der Ball flog weit in unsere Hälfte, und die Stürmerin schneller konnte den Ball behaupten, und schoss eiskalt ins lange Eck. Gini noch dran, aber schon toll vollstreckt! Die nächste kalte Dusche für unser Team. Das 2-0 durch Johanna Ulle in der 42.min.

Beide Halbzeiten begannen nicht optimal, wir hatten dann noch einmal Konzentrationsprobleme. Gini wurde erst mit in den Spielaufbau einbezogen, im Anschluss mit „schönem Assist“ für eine Borgsdorferin…die zog auch gleich ab! Virginia mit Mega Parade kratzte den Ball aus dem Winkel (43.min) Dann gab es lange keine Torchancen. Das Heimteam in der 2.Hz mutiger, investierte auch mehr für das Spiel. In der 51.min hatten wir durch Jevgeniia eine gute Gelegenheit. Isa passte in freien Raum, und Jev spritziger! Der Ball auch knapp am kurzen Pfosten vorbei…

Auf der anderen Seite dauerte es ebenfalls etwas bis zum nächsten Torabschluss. Es waren knapp 57min gespielt, da erreichte ein langer Ball die quirlige Stürmerin. Der Schuss etwas zu hoch angesetzt, von daher musst Gini nicht eingreifen. Unsere Mannschaft bettelte nach Maya. Sie selbst hatte ein gutes Gefühl, und kam nach 58min zurück auf den Platz. Für sie kam Lucy zu einer Pause. Sofort wurde Maya ins Spiel eingebunden.

Wir wechselten dann noch einmal, in der 62.min wollte Lilli vom Platz. Laut eigener Aussage Lust- und Benzinfaktor^^. Also Lilli nahm Platz auf der Bank, Lucy durfte wieder aufs Feld. Unsere Vize Kapitänin Nessa heute mit ihren Jungs unterwegs. Somit durfte Isa erstmals ihr (neues) Team anführen. Mit Maya und Isa hatten wir sofort mehr Druck, allerdings immer noch keinen 100er…

In der letzten Viertelstunde neutralisierten sich beide Teams, kleinere technische Fehler häuften sich in beiden Teams, so dass der Ballbesitz mitunter oft wechselte. Dann war Schluss! Wir müssen uns nach gutem Spiel mit 2-0 Toren geschlagen geben. Kein Problem. Die Leistung war in Ordnung. Die Kommunikation auf dem Platz war im Vergleich zur Vorwoche verbessert.

Ein Lob an Jevgeniia, die wir heute in der Sturmspitze, nicht optimal anspielen bzw. unterstützen konnten. Hat alles rausgehauen, gegen sehr, sehr viele Gegenspielerinnen. Auf der anderen Seite war Joyce heute über die komplette Spielzeit „on fire“ hat sehr viele wichtige Zweikämpfe geführt und gewonnen. Beide Torhüterinnen mit einer guten Vorstellung. Es gab, trotz Niederlage, einige weitere erwähnenswerte Dinge: Unsere Lucy im 2. Spiel mit knapp 60min Spielzeit, Ronja trotz Handicap durchgespielt. Hat beiden sehr gut getan. Wurden oft von Ihrem Team angespielt und mitgenommen. In der Summe hat es das Team heute gut gemacht, ohne die ganz große Torgefahr auszustrahlen.

Damit haben wir noch 4 Einheiten bis zum 1. Pflichtspiel, dann wird es ernst im Kreispokal.

Vielen Dank an die mitgereisten Eltern für den Transfer. Vielen Dank für den Wäscheservice Claudia^^.

Die besten Bilder vom Spiel:

Euer Trainer Marius

 

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH