Regionalliga-News

Abschluss der Vorbereitung der U17

von Mitsch am Mittwoch 29. August 2018

Mit der 35. KW startet auch die letzte Woche der Vorbereitungsphase der U17. Nach den ersten Testspielen (wie berichtet eigene U15, Lichtenberg 47 und SpG Lebus/ Podelzig) standen noch die Tests am 17.08. gegen Oranienburger FC Eintracht und am 19.08. SV Empor Berlin II an.

Bei den Oranienburgern verlor man durchaus verdient mit 4:2 am Freitagabend, konnte aber dennoch aus Sicht der Trainer wieder einige Fortschritte erzielen. Im Vordergrund stand, neben Aufbau eines ordentlichen Fitnesszustandes, das Ziel in den letzten Vorbereitungsspielen die Urlaubsrückkehrer in das bereits ganz ordentlich funktionierende System zu integrieren und an die Abläufe, insbesondere zunächst im Defensivbereich, zu gewöhnen. Vor diesem Hintergrund war die gezeigte Leistung an dem Tag zufriedenstellend. Individuelle Fehler, vor allem im 1 gegen 1, brachten zwar dem OFC diverse Chancen und auch 3 der 4 Tore, aber die Fortschritte im Mannschaftsverbund, und erste Teilerfolge im Vorwärtsspiel, waren unverkennbar.

So trat man dann auch zwei Tage später in Berlin gegen den SV Empor Berlin an. Mit einem Blitzstart ging man zunächst 1:0 in Führung, gab aber diese, genau wie 30 Minuten später, wieder aus der Hand. Erfreulich, dass man sich vor allem in der 1. Halbzeit gegen eine Mannschaft, die von der Spielanlage her und im technischen Bereich deutliche Vorteile hatte, einige Chancen erarbeitete und auch zwei davon nutzte. In Halbzeit Zwei konnten man zwar die ersten beiden Torchancen für sich verbuchen, doch lief danach im Offensivspiel nicht mehr viel zusammen. Empor konnten sein Ballbesitzanteil deutlich in die Höhe schnellen und auch noch die eine oder andere Lücke im Defensivverbund aufzeigen, aber die physisch am Boden liegenden Fürstenwalder hielten mit ihrer taktischen Disziplin dagegen und erkämpften sich schließlich das 2:2 auch als Endstand.

Auf Grund der Verlegung des Pokalspiels gegen den SV BW Petershagen-Eggersdorf vom 26.08. auf den 11.09. suchten wir kurzfristig einen Testspielgegner für das Wochenende, welchen wir mit der U17 vom 1. FC Frankfurt auch unkompliziert fanden. Auch hier noch mal ein Dankeschön an Mathias König. Diszipliniert und konditionell einige Schritte weiter ging es gegen die favorisierten Sportschüler ans Werk, dennoch bekam man in der einen oder anderen Situation seine Grenzen aufgezeigt. Die Frankfurt sicherer am Ball und in vielen Mannschaftsteilen spritziger unterwegs, schafften es allerdings nicht die optischen Vorteile in Tore umzumünzen. So war es auch die Fürstenwalder U17, die die erste klare Chancen verstreichen ließ. Nach und nach bekam aber Frankfurt das Spiel immer weiter besser in den Griff und konnte schließlich auch erste Chancen herausspielen. Insbesondere in Halbzeit Zwei merkte man den Spielern vom FSV an, dass sie mit dem 0:0 gut leben konnten, was deutlich zu Lasten des eigenen Aufbau- und Offensivspiels ging. Körperlich konnte man allerdings diesmal bis zum Abpfiff gegenhalten. Die Frankfurter taten sich bis zum Ende schwer mit dem afgressiven Zweikampfspiel der Unioner und so blieb es schließlich beim 0:0.

Am Samstag geht es dann mit der Punktspielrunde los und man hat beim Spremberger SV das erste Pflichtspiel vor der Brust.

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH