Regionalliga-News

Team belohnt sich für hohen Aufwand

von Marius Schulze am Sonntag 09. September 2018

Liebe Fußballfreunde und Unterstützer des Mädchenfußballs,

wir konnten heute in unseren zweiten Wohnzimmer, im Sport und Freizeitpark Woltersdorf, die Mädels von Stahl Brandenburg begrüßen. Das erste Pflichtspiel der Saison war gleich ein K.O. Spiel. Dem Sieger winkt das Halbfinale im Kreispokal. Im letzten Jahr mussten wir gleich in der 1. Runde des Wettbewerbs die Segel streichen, auswärts unterlagen wir mit 0-1 bei FC Borussia Belzig. Das sollte heute um die Mittgaszeit natürlich anders sein. ^^

Unser Team mit neuen Gesichtern, aber mit den „grünen“ Siegertrikots. Saisonübergreifend haben wir 5 Spiele am Stück hier gewonnen, diese Serie wollten wir natürlich weiter ausbauen. Unter der Woche hatten wir gut trainiert, haben derzeit aber nicht immer optimale Trainingsbedingungen.

Unser Kader gegen Stahl: Virginia (Tor), Maja, Joyce, Nessa, Ronja, Lucy, Isabelle, Ida, Lilli (C.), Maya, und Geburtstags Teeny Jevgeniia. Die Mädels haben ihrer Nr.08 auf dem Platz ein Ständchen gebracht. Eine sehr süße Idee. Jev hatte Kuchen für alle mit.

Ab ins Spiel. Wir hatten bis auf Vale (Schulveranstaltung) alle Mädels an Bord. Waren aber zu Beginn der Partie viel zu fahrig. Unnötige Ballverluste prägten unsere ersten Minuten. Die Passquote und die Laune auf dem Platz ausbaufähig. Nach und nach kamen wir aber besser ins Spiel, hatten auch eine tolle Kopfball Chance durch Joyce, nach Ecke von Maya (06.min).

Es ist immer schwierig, wenn der Gegner sehr defensiv eingestellt ist. Wir hatten die Spielkontrolle und mussten nun nach Lösungen suchen. Die fanden wir. Unser Mittelfeld mit viel Intelligenz ausgestattet, spielte schnell und direkt in die Spitze. Wir hatten auch Torabschlüsse, leider oft zur Ecke geblockt. Bei einer 5er Kette schwierig die Lücke zu finden. Beste Chance bis dahin, nach einer Ecke hereingebracht von unserer Nr.07! Zwei Brandenburgerinnen verpassten den Ball, und Lilli mit der Ruhe den Ball anzunehmen. Überlegt an die Latte genagelt, keine Abwehrchance!^^ Das hätte das 1-0 sein können (17.min)…wäre ein typisches Lilli Tor gewesen.

Dann wechselten wir zur Trinkpause. Lucy kam für Ronja. Ida kann in dieser Saison nur gegen Isa getauscht werden (2001er Regelung). Wir werden für dieses Problem eine Lösung finden, es gibt ja mittlerweile viele Teams in denen die Mädels spielen können. Wir blieben das aktivere, bessere Team. Die nächste Hochkaräter Chance hatte Maya. Toll von Lilli in Szene gesetzt, kamen wir nach vielen direkt gespielten Bällen in die Box. Leider klatschte der Ball nur an den Pfosten. Wieder überhaupt keine Abwehrmöglichkeit für die Keeperin (29.min). Wir würden Maya den Treffer von Herzen gönnen, immer anspielbereit. Vor allem verleiht sie unserem Team die nötige Balance. Ein verrücktes Passspiel, nahezu alle Bälle kommen an. Unfassbar gut.

Dann kamen die Gäste gefährlich, in unseren 16er. Lediglich 1 oder 2 Spielerinnen der Gäste wenn überhaupt mal in unserer Spielhälfte. Alle anderen standen zumeist ganz tief. Ein lang geschlagener Ball wurde auf die Nr.?? gespielt. Joyce musste die Beine in die Hand nehmen, war oft mit Nessa im Offensivspiel eingebunden. Konnte die Spielerin stellen und entscheidend beim Torschuss behindern. Gini konnte den Ball ohne Probleme aufnehmen (35.min) Toll gefightet Joyce! Im Gegenzug machte Nessa fast den Führungstreffer, schneller mit Ball als unser Kamerakind mit der Kamera, im 16er angekommen, der Schuss etwas zu zentral…aber nach dem Sprint^^. Schade wieder nichts mit der Führung.

Wir wollten jetzt die Gunst der Stunde nutzen, und uns belohnen! Jevgeniia mit toller Bewegung, nach Anspiel von Maya, schloss sofort ab. Sehenswerter Schuss und ebenso tolle Parade, da musste die Keeperin sich ganz lang machen (37.min). Wir setzten uns jetzt richtig fest. Der Gegner nur mit langen Bällen, aber ohne Fußball, pfefferte wieder einen langen Ball nach vorn. Der erreichte beinah die Stürmerin, Nessa aber wie immer sehr aufmerksam und zweikampfstark! Nessa klärte (zu unserem Glück) zur Ecke. Da trauten sich die Blauen mal raus….

Die Ecke brachte den Gästen nichts ein, uns aber endlich mal Platz!!! Gini mit schnellem Abspiel auf Jevgeniia, und die sofort auf Lilli. Laut Videoanalyse hebt die zurückeilende Spielerin das Abseits (eventuell) auf…Lilli mit tollem Sprint, und mit Schmackis „überlegt“ ins lange Eck!!! Das 1-0 für uns genau zum richtigen Zeitpunkt (40.min). Das Konterteam ausgekontert !!!

In der Halbzeit sprachen wir viele Dinge an, mussten zum Spiel gar nicht so viel justieren. Lediglich die Anfangsphase war holprig. Das Halbzeitergebnis schmeichelt eher den Gästen, Gini hatte/ musste keinen Ball ernsthaft halten. Auf der anderen Seite hatten wir 3-4 Hochkaräter. Ich meine es sehr respektvoll auch dem Gegner gegenüber, aber wenn es 3-0 für uns steht, wäre das nicht zu hoch. Die Spielanteile klar verteilt. Vor allem die eingeforderte Kommunikation in unserem Team untereinander sehr, sehr gut. Wir sind da auf einem guten Weg. Wir veränderten unsere Aufstellung zur zweiten Halbzeit nicht.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit, konnten wir mit der Führung im Rücken viel befreiter aufspielen. Nessa (mit Geburtstagswunsch) ab sofort im Mittelfeld, Lilli dafür eine Position dahinter. Die Gäste noch gedanklich in der Pause, wurden von Nessa und Jev in den nächsten Minuten reihenweise schwindlig gespielt. Die Keeperin mit Glanzparaden im 1:1…mehrmals gegen Jevgeniia (41./43./ 44.min) und gegen Nessa (43.min). Wie (fast) immer unsere Chancenverwertung ausbaufähig, aber das Spiel von uns sehr gut. Immer wieder bekamen wir den Ball, und steckten schnell und direkt durch. Das ist schwer zu verteidigen, zu unserem Glück kicken die beiden Pfeile für uns. Ich meine das respektvoll, aber Ergebnis und Spielverlauf passen ganz und gar nicht.

Dann eine sehr große Geste unserer Nr.11. Mit nur 31 Spielminuten musste sich Ida heute begnügen, auch weil der Trainer seine Meinung geändert hat. Großes Kino Coschi, ganz ehrlich. Ab der 51.min unser Pfeil Isa mit dabei, und die war frisch und sofort in der Partie. Keine Minute auf dem Wecker, und mit tollem Abschluss. Toll eingeleitet und abgeschlossen. Wir haben, wenn die Balance stimmt, unfassbar viel Qualität auf dem Platz. Wir waren am Drücker, keine Frage, nur schafften wir es nicht in der Phase den Deckel drauf zu machen. Bis zur Trinkpause hatten wir noch ein paar Chancen, aber nichts ganz Zwingendes. Isa probierte es mutig aus der 2. Reihe (52./ 54.min).

Auch in diesen 20min gab es keinen nennenswerten Torabschluss der Gäste, aber einen Einwurf auf Höhe unseres 16ers auf Virginia!!! Sieht man auch nicht alle Tage, dass eine Keeperin den Einwurf bekommt. Synonym für die Defensive der Gäste. Wir wechselten dann ein 2. Mal, Ronja kam für Lucy zurück in die Partie. Lucy mit guter Performance. Hat sich sehr gut eingefügt, spielte unaufgeregt, mit wenig Fehlern. Hat ein wenig an Leonys Spielweise erinnert^^.

Wir hatten weiter alles im Griff, nur bei 1-0 kann immer mal einer durchrutschen….Unser Team weiter mit viel Fußball, und mit vielen guten Momenten. Isa nicht zu bremsen, tankte sich im 16er durch, der Schuss richtig gut von der Keeperin entschärft (66.min). Nur Sekunden später wurde Jevgeniia geschickt, und die zog sehr gut zum Tor, visierte das kurze Eck an, und scheiterte abermals an der Keeperin, die wie im Punktspiel letzte Saison, beste Spielerin ihrer Mannschaft war (67.min). Keine Verschnaufpause für die Gäste. Nächste Gelegenheit, leider nicht im Video aufzulösen, aber Coschi meint: „!Der müsse doch rein, und kassiert 10 Liegestütze.^^ Oder so ähnlich.

Dann die Entscheidung! Jevgeniia mit unfassbar vielen Kilometern!!!! Sie spielte am Geburtstag ein richtig dickes Brett. Ein feines Gespür beim Timing, hat unsere 15. Sie bekam die Kugel von Nessa gesteckt, und sah die abgesetzte Jev. Genau in die Schnittstelle, und diese Chance ließ sie sich Jevgeniia nicht mehr nehmen. Mit viel Übersicht in die lange Ecke versenkt. Ein richtig feiner Treffer. Zum Geburtstag selbst belohnt, und dem tollem Spiel die „Krone“ aufgesetzt. Endgültige Entscheidung (74.min)

Es gab dann keinen ganz großem Aufreger mehr. Am Ende haben wir meiner Meinung nach sehr verdient 2-0 gewonnen. Im 6. Spiel den 6. Sieg. Das macht schon stolz. Woltersdorf ist ein gutes Pflaster für uns.  Was für eine Serie^^…

Aber der „heimliche“ Sieger des Spiels ist unsere Abwehrreihe. Volle 80min waren Joyce & Maja on fire, haben mehrmals knifflige Szenen gelöst, und die Offensive belebt. Dazu kommen Lilli und Nessa (je 1 Hz Abwehr) die haben alles in die Waagschale geworfen, und so gut wie nix zugelassen. Eingangs erwähnt haben wir in der Saison neue Mädels auf dem Platz, und die werden wir alle glücklich machen. Virginia im 1. Pflichtspiel der Saison mit der 1. „Weißen Weste“ Glückwunsch!

Unser heutiger Schiedsrichter hat ein souveränes Debüt gegeben. Was mich immer freut sind „Paten“ die zur Beobachtung mit dabei sind. Gutes Arbeitszeugnis für den SR. Hat unaufgeregt und akkurat das Spiel geleitet.

Ein dickes Lob an unser Team, die Qualität auf den Platz gebracht. Wir stehen zu Recht im Halbfinale, der Saisonauftakt geglückt. Ein dickes Dankeschön an unsere Eltern. Für den Transport unserer Ladys. Vielen Dank an Familie Kramer für den Wäscheservice.

Wir hatten zum Spiel viel Besuch, unter anderem Chelli, die hoffentlich bald für unsere Farben auflaufen kann. Dazu „unsere“ Perle Gina. Endlich gesund, und bald wieder für Union Berlin am Ball, kam zum 100. Mal vorbei. Hat uns echt gefreut, und auch Glück beschert. Des Weiteren kam sogar ein Trainer Kollege vorbei, vielen Dank für deinen Besuch.

Ein Dankeschön fürs Drumherum an unsere SpG Trainerin Shenja. Mit deiner Unterstützung sind wir eine Runde weiter. Deinem Team und Dir am Sonntag viel Glück beim Auswärtsspiel beim Brandenburger BSC Süd.

Unser Blick richtet sich bereits nach vorn. Das 1. Meisterschaftsspiel findet am 16.09. statt, der Gegner der amtierende Meister (in dieser Saison als SpG Beelitz/Belzig startend) FC Borussia Belzig.

Die besten Bilder vom Spiel:

Euer Trainer Marius

 

 

 

 

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH