Regionalliga-News

Anfang verpennt und Spiel gedreht

von Mitsch am Dienstag 18. September 2018

Am 3. Spieltag der Landesklasse Süd mussten die B-Junioren nach Wildau zur SpG Wildau/Miersdorf/Zeuthen. Nach den beiden Auftaktniederlagen wollte man unbedingt etwas mit nach Hause nehmen.

Entsprechend motiviert, aber anscheinend ein wenig schlafmützig ging es dann in die Partie und es dauerte keine zwei Minuten bis die SpG erstmalig gefährlich vor Julian Ahnsehl auftauchte, ihn aber nicht überwinden konnte. In der 6. Spielminute war es dann die halbherzige Defensivarbeit, welche die Gastgeber ausnutzten, um über ihre rechte Seite gleich die nächste Chance zu erarbeiten. Die erfolgte Flanke traf dann irgendwie einen Angreifer der am zweiten Pfosten stand, der abprallende Ball landete im Tor und es stand für diesem Zeitpunkt verdient 1:0.

Es brauchte gute fünf Minuten bis man sich erholt hatte und sich wieder auf seine Stärken besann. In der 15. Spielminute traf schließlich Marvin Kranz direkt mit einer Ecke zum Ausgleich. Drei Minuten Später fiel dann bereits das 1:2 für den FSV, einen Torschuss von Marvin Kranz fälschte ein heimischer Abwehrspieler mit dem Kopf ab und so landete der Ball etwas glücklich, aber unhaltbar im langen Eck. Eine Minute später war es wieder Marvin Kranz, der einen Fehlpass der gegnerischen Abwehr nutzte, den Ball erlief und auf 1:3 erhöhte. Fürstenwalde hielt nun weiter das Tempo hoch, wollte sich mit dem 1:3 nicht zufrieden geben und so war es Willi Sette in der 26. Minute, der eine Vorlage von Tommy Weber zum 1:4 nutzte. So ging es auch in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff merkte man den Gästen an, dass sie nicht wieder die ersten Minuten verschlafen wollten. So war es Justin Schreck bereits in der 41. Minute, der einen langen Ball von Luca Ganswindt über die aufgerückte gegnerische Abwehr erlaufen und zum 1:5 vollstrecken konnte. Justin Schreck legte dann zwei Minuten später seinem Sturmpartner Willi Sette zum 1:6 auf, der damit seinen zweiten Treffen an diesem Tag erzielen konnte.

Eine Unachtsamkeit und mangelnde Kommunikation nach einer Ecke der SpG brachte dann noch das 2:6, bevor dann Marvin Kranz einen weiteren Scorerpunkt einheimste, als er die Vorarbeit für Dominik Ebert’s 2:7 leistete. Nico Haase, der sich seit einigen Wochen wieder im Mannschaftstraining befindet, nutzte in der 70. Minute einen Pass von Luca Zibulski, um sich ebenfalls in die Liste der Torschützen einzutragen. Tim Lukas Hannemann stellte zwei Minuten vor Ende den 2:9 Endstand her, als er einen klugen Querpass von Adrian Glaschke vollstreckte.

B-Junioren: Julian Ahnsehl – Dion Palutz, Luca Zibulski, Luca Ganswindt, Fabio Dargatz – Tommy Weber, Leon Bramburger (62. Nico Haase), Hannes Peschke, Marvin Kranz (68. Tim Hannemann) – Justin Schreck (49. Dominik Ebert), Willi Sette (56. Adrian Glaschke)

Text: Marco Schreck

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH