Regionalliga-News

Erster Dreier

von Mitsch am Montag 24. September 2018

Endlich: Die Fussballer des FSV Union Fürstenwalde haben in der Regionalliga Nordost den ersten Punktspiel-Dreier geholt. Sie gewannen beim ZFC Meuselwitz mit 3:1 (2:1) und haben die Rote Laterne des Tabellenletzten an den FSV Optik Rathenow abgegeben.

Die Unioner waren bereits in der 19. Minute durch ein Tor von Ben Meyer in Führung gegangen, der einen Freistoß von Kapitän Filip Krstic per Kopfball verwertete. Nur acht Minuten später war Nils Stettin mit dem 2:0 für die Gäste zur Stelle. Er hatte sich im Alleingang durchgesetzt und eingeschoben. Nach gut einer halben Stunde gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer durch einen von Fabian Stenzel verwandelten Foulelfmeter.

Luca Schulz machte mit seinem Treffer neun Minuten vor dem Ende den 3:1-Auswärtssieg der Fürstenwalder perfekt. Der erstmals nach langer Verletzungspause zu einem Kurzeinsatz eingewechselte Martin Zurawsky hatte mit seinem ersten Ballkontakt den Ball in die Spitze befördert, den Niklas Thiel quer auf Schulz spielte.

„Die Erleichterung ist natürlich bei der Mannschaft und dem Trainerteam groß. Letztlich war es ein verdienter Auswärtssieg, der für uns in der zweiten Halbzeit zu einem wahren Aufopferungskampf wurde“, erklärt der Fürstenwalder Trainer André Meyer. „Wir haben uns dann vor allem auf das Verteidigen konzentriert und dann den einen oder anderen Konter gefahren. Und einer davon hat gesessen.“

Mit dem Sieg hat die Fürstenwalder Mannschaft ihrem Kapitän Filip Krstic quasi ein Geschenk zu seinem heutigen 30. Geburtstag gemacht. „Filip hat die Mannschaft am Montag beim Training zum Weißwurst-Frühstück eingeladen“, verrät Trainer Meyer, der auch über eine riesige Stimmung seines Teams in der Kabine auf dem Platz in Meuselwitz berichtete. Die dürfte sich auch auf der Rückfahrt am Sonntagabend nach Fürstenwalde fortgesetzt haben. Das nächste Spiel bestreiten die Fürstenwalder am Samstag zu Hause ab 13.30 Uhr gegen Viktoria Berlin.

Meuselwitz: Tom Pachulski – Sebastian Albert (46. Paul Grzega), Pierre le Beau, Henrik Ernst, Fabian Raithel – Fabian Stenzel – Rene Weinert, Luca Bürger (72. Tim Bunge), Michael Rudolph (46. Rintaro Yajima) – Andy Trübenbach, Romarjo Hajrulla

1. Männer: Paul Büchel – Ingo Wunderlich, Burim Halili, Filip Krstic, Ben Meyer – Alexander Wuthe, Bujar Sejdija – Andor Bolyki (66. Niklas Thiel), Cihan Kahraman, Luca Schulz (88. Benjámin Pratsler) – Nils Stettin (80. Martin Zurawsky)

Tore: 0:1 Ben Meyer (19.), 0:2 Nils Stettin (27.), 1:2 Fabian Stenzel (32./Foulstrafstoß), 1:3 Luca Schulz (81.)

Zuschauer: 350

Schiedsrichter: Martin Bärmann (Leipzig)

Text: Roland Hanke | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Frisuren Spezialisten
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH