Regionalliga-News

Auswärtssieg beim Herbstmeister

von Mitsch am Dienstag 04. Dezember 2018

Zum Abschluss der Hinrunde musste die U17 beim Tabellenführer SG Groß Gaglow in Cottbus ran. Die in der Offensive (3 Torschützen unter den Top 7 der Liga) sehr gut besetzten Gastgeber agierten von Anfang an sehr druckvoll und versuchten ihre starken Offensivkräfte ein ums andere mal in Szene zu setzen. Die Tabellenführung der Niederlausitzer Truppe begründet sich allerdings nicht nur in ihrer Offensivpower, sondern insbesondere darin, dass sämtliche Mannschaftsteile individuell sehr gut besetzt sind. Dennoch erspielten sich beide Teams in der Anfangsphase jeweils nur eine hochkarätige Torchance, welche aber ungenutzt blieb. Die Unioner hielten gut dagegen und konnten mit fortgeschrittener Spielzeit das Spiel ausgeglichen gestalten. Während Union Fürstenwalde sich immer wieder zum gegnerischen Tor durch kombinierte, versuchte der Gegner mit langen Bällen seine Spitzen einzusetzen, und blieb insbesondere bei Standards gefährlich. Beide Torhüter konnten aber nicht überwunden werden, und so ging es nach einer torlosen ersten Halbzeit in die Kabine.

Weiterhin diszipliniert in der Defensivarbeit und mutig in den Angriffsbemühungen erspielten sich der FSV in den ersten Minuten der zweiten Hälfte ein leichtes Übergewicht. Nachdem Marvin Kranz bei einem Eckball dann schließlich im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, konnte Justin Schreck in der 45. Spielminute per Foulelfmeter die Führung erzielen. Die Cottbusser erhöhten massiv den Druck und glichen dann 5 Minuten später aus. Mit dem Ausgleich im Rücken versuchte Groß Gaglow nun die Führung zu erzwingen, allerdings war es Joshua Pretzel in der 60. Minute, der nach einem schnell vorgetragenen Konter über Marvin Kranz die Führung erzielte. Die Heimmannschaft wechselte nun noch einen weiteren Stürmer auf Kosten eines Verteidigers ein, woraufhin Fürstenwalde seinerseits auf ein 4-3-3 umstellte und einen weiteren zentralen Mittelfeldspieler brachte. Groß Gaglow verlor nun immer weiter seine spielerische Linie, was die Spreekicker zu nutzen wussten. So war es folgerichtig, dass Marvin Kranz nach Vorarbeit von Fabio Dargatz in der 68. Minute auf 3:1 erhöhte, bevor er quasi mit dem Abpfiff per Foulelfmeter den Endstand 1:4 herstellte.

B-Junioren: Ferenc Mühlner – Dion Palutz, Alexander Schmidt, Fabio Dargatz, Dominik Ebert – Willi Sette (68. Luca Zibulski), Tommy Weber – Marvin Kranz, Justin Schreck (61. Leon Bramburger), Adrian Glaschke – Joshua Pretzel (75. Tim Hannemann)

Text: Marco Schreck | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH