Regionalliga-News

Erster Punktgewinn in der Rückrunde

von Marius Schulze am Montag 11. März 2019

Hey Fußballfreunde,

am gestrigen Sonntag trat unsere überaus junge Damenmannschaft bei der SG Wiesenau an. Vielen Dank an Daniel Wolfsegger (Trainer SG Wiesenau) für den Tausch des Heimspielrechts. Auch an Sandy Lehmann ein Dankeschön für deinen Support.

Wir mussten krankheitsbedingt auf einige Akteurinnen verzichten, konnten aber 1 Wechseloption aufbieten. Das Heimteam mit 3 Wechslerinnen.

Kader in Wiesenau: Maya (Tor), Wiebke, Isabelle, Ronja, Nadine, Ida, Carina, Lilli (C.) und Evgeniia

Die 1. Halbzeit gehörte klar den Adlerinnen, bereits in der 4. Spielminute nutzte die Nr.02 einen individuellen Fehler zum 1-0! In der Folgezeit waren wir nicht energisch und zwingend genug, in der Defensive zu weit weg. Auch der Mut war noch nicht in unseren Aktionen erkennbar. Unsere Offensive (Evgeniia und Lilli) zu oft auf sich allein gestellt. Dafür stand Maya wie eine Wand, und parierte mehrere sehr gut vorgetragene Angriffe des Heimteams. Die Chancenverwertung einziges Manko der Adlerinnen. Das Halbzeitergebnis schmeichelt uns sehr, das Spiel hätte bereits zur Halbzeit entschieden sein können.

Wir sprachen in der Halbzeitpause kritisch mit unserem Team. Wenn wir hier was „reißen“ wollten, mussten wir zwei Schippen engagierter zu Werke gehen. Auch fußballerisch mussten wir zielstrebiger werden.

In der 2. Halbzeit traten wir ganz anders auf. Wir waren viel präsenter auf dem Feld, nahmen die Zweikämpfe besser an, und hatten deutlich mehr Spielanteile als in der 1. Halbzeit. Wir konnten uns aus der Umklammerung befreien, und unsererseits offensiv Akzente setzen. In der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes, spannendes Spiel. Dennoch leisteten wir uns immer wieder unnötige Ballverluste im Aufbauspiel, und luden die „Weißen“ zum Tore schießen ein. Maya aber unfassbar gut, spielte eine außergewöhnliche Halbzeit. Sie war es in erster Linie die uns im Spiel hielt. Kurz vor Ende der Partie gelangte Evgeniia in den 16er und zog ab, ihr Schuss fand vom Innenpfosten den Weg ins Tor….(70. Spielminute). Das ganze Team feierte den Ausgleich! Kurz darauf war Schluss, wir hatten leidenschaftlich gekämpft! Den Punktgewinn würde ich auf Mayas Kappe schreiben^^. Dickes Brett von Ihr!!!

Mich freut es ganz besonders, dass der immens hohe Aufwand, insbesondere von Maya, Lilli, Evgeniia und unserer Perle Nadine belohnt wurde. Wenn wir zusammen halten, kann die Mannschaft in der Rückrunde für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Mit viel Leidenschaft und einer Portion Glück den 1. Punkt eingefahren. Wiesenau bringt sich selbst um den Sieg, sattes Chancenplus  für das Heimteam. Nach dem Spiel sehr fair „Shake Hands“ unter Spielerinnen und Trainern. Das Unentschieden tut uns sehr gut, das nächste Spiel findet am 31. März bei der SpG SV Tauche/ Bor. Fürstenwalde statt.

Eure Trainer René & Marius

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Hotel Esplanade Resort & Spa
  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH