Regionalliga-News

Außenseiter hofft auf Überraschung

von Mitsch am Samstag 04. Mai 2019

Im Hinspiel Anfang November ist es den Fürstenwaldern bereits gelungen: Beim 2:2 in der heimischen Bonava-Arena trotzten sie die Drittliga-Absteiger einen Punkt ab. Ähnliches hat der FSV Union nun auswärts gegen den Tabellenfünften FC Rot-Weiß Erfurt vor. „Wir freuen uns auf das Spiel im Steigerwaldstadion vor vermutlich großer Kulisse. Doch wir fahren nicht als Touristen nach Erfurt, sondern wollen etwas Zählbares erreichen, auch wenn die Gastgeber großer Favorit sind“, sagt Union-Trainer André Meyer.

Verzichten muss er auf Burim Halili, für den die Saison nach einer Schulterverletzung beim 1:3 gegen den BFC Dynamo beendet ist. Dort war auch Ingo Wunderlich per Roter Karte vom Platz geflogen, wurde aber nur mit einem Spiel Sperre belegt. Durch das Fehlen der beiden Abwehrspieler muss Meyer sein Team gegen die Thüringer etwas umbauen.

„Unsere Jungs sind heiß auf die Partie, jeder will spielen. Wenn sie mit so viel Leidenschaft und Motivation wie zuletzt in Babelsberg und gegen den BFC zu Werke gehen, könnten sie für eine Überraschung sorgen“, erklärt der Union-Trainer. Allerdings seien die Erfurter mit ihrer spielerischen Qualität und großen Geschwindigkeit nach vorn sehr gefährlich. „Wir werden versuchen, dafür entsprechende Lösungen zu finden. Dazu muss unser taktischer Plan aufgehen. Und der Gastgeber darf im Gegensatz zu uns nicht seinen besten Tag erwischen.“

Im Abschlusstraining am Samstag stimmte Meyer seine Mannschaft entsprechend auf den Gegner ein. Am Sonntag machen sich die Fürstenwalder bereits um 7.30 Uhr auf den Weg nach Erfurt.

Text: Roland Hanke (Märkische Oderzeitung) | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Hotel Esplanade Resort & Spa
  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH