Regionalliga-News

Ü35 scheitert im Halbfinale an Markendorf

von Mitsch am Mittwoch 08. Mai 2019

Die Markendorfer Ü35 gewannen am Dienstagabend am Apfelweg ihr Pokalhalbfinalspiel gegen den FSV Union Fürstenwalde am Ende knapp aber doch hochverdient mit 3:2 (1:1) und zogen so ins Finale ein. Zweimal lag Blau-Weiss im Rückstand durch Timo Leuschners Freistoß (25.) und Daniel Dressler (65.). Christian Glässer glich jeweils per Kopf aus (33./73.). Die Markendorfer ließen im Spiel mehrere hochkarätige Chancen liegen. Es war erst Routinier Björn Keller vergönnt mit einer klasse Aktion drei Minuten vor Schluss aus Nahdistanz den Sieg zu sichern (77.).

Bei Abpfiff des Unparteiischen bebte dann der Apfelweg und die Oldstars feierten ausgelassen den zweiten Finaleinzug nach 2017. Im Finale am Pfingstsamstag wartet dann der Sieger der Begegnung Golzower SV – SV Victoria Seelow auf Blau-Weiss. Mit so einer Teamleistung in spielerischer und kämpferischer Hinsicht wie im Halbfinale ist dort dann alles möglich.

Markendorf: Matthias Donath – Andre Gruner (41. Ronny-Enrico Gauckler), Jan Mutschler, Denny Danowski, Marian Pochanke – Benny Biemüller, Manuel Trebbin, Björn Keller, Rene Firlus – Olaf Neumann, Christian Glässer

Alte Herren Ü35: Sebastian Drömert – Christoph Urban (41. Axel Berkhahn, 71. Patrick Müller), Timo Leuschner, Holger Hartung – Markus Schneidewind, Heiko Brauner – Patrick Foelske, Sebastian Lucke (21. Martin Grossmann), Daniel Dressler, Denny Vietze – Björn Oelze

Tore: 0:1 Timo Leuschner (25.), 1:1 Christian Glässer (33.), 1:2 Daniel Dressler (65.), 2:2 Christian Glässer (37.), 3:2 Björn Keller (77.)

Zuschauer: 37

Schiedsrichter: Thomas Märtin (Müllrose)

Text: Volker Rudolph | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH