Regionalliga-News

Zum Abschluss eine deutliche Niederlage

von Mitsch am Dienstag 21. Mai 2019

Es war deutlich zu sehen, dass es für die Gäste nicht mehr wirklich um etwas ging, während der VfB Germania seinen Saisonhöhepunkt noch vor der Brust hat.

Nicht, dass die Fürstenwalder Akteure sich hätten hängen lassen. Aber im letzten Spiel fehlten, zumal, wenn der Klassenerhalt erreicht ist, eben doch die letzten Prozente. Da gingen die Halberstädter mit einer ganz anderen Entschlossenheit und Explosivität zu Werke, wollte sich doch jeder Spieler noch mal für das Landes-Pokalfinale von Sachsen-Anhalt am Samstag gegen Drittligist Hallescher FC empfehlen.

Im letzten Punktspiel gingen die Gastgeber durch Dennis Blaser früh in Führung (4.), was es für Fürstenwalde nicht leichter machte. Nach gut einer halben Stunde traf Sturmkollege Denis Jäpel zum Halbzeitstand (33.). Nach dem Wechsel hielten die Gäste besser dagegen, erarbeiteten sich auch einige Möglichkeiten. Die Tore erzielte allerdings die Germania: In der Schlussphase trafen Hendrik Hofgärtner (81.) und Stefan Korsch (88.).

„Am Ende war das Ergebnis auch in der Höhe verdient“, erkannte André Meyer an. „Wir haben aus den super Bedingungen vor einer stimmungsvollen Kulisse in einem tollen Stadion nicht genug Energie ziehen können“, fügte der Fürstenwalder Trainer hinzu, der auf die verletzten Abwehrspieler Filip Krstic und Ben Meyer hatte verzichten müssen.

Vier Wochen gibt es jetzt frei, die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt am 17. Juni, schon neun Tage später steigt ein Testspiel gegen den 1. FC Union Berlin. Sonntagfrüh hatte sich ein Teil der Mannschaft aber erst mal zur Saisonabschlussfahrt nach Mallorca aufgemacht.

Halberstadt: Fabian Guderitz – Dustin Messing, Tino Schulze (71. Stefan Korsch), Lucas Surek – Patrik Twardzik, Hendrik Hofgärtner, Alexander Schmitt, Benjamin Boltze – Philipp Harant, Denis Jäpel (71. Jan Hübner), Dennis Blaser (46. Paul Grzega)

1. Männer: David Richter – Peter Köster, Tim Häußler (46. Andor Bolyki), Ingo Wunderlich – Yasar Can Cinar, Gian Luca Schulz – Franz Hausdorf, Lukas Stagge, Cihan Kahraman (74. Kimmo Hovi), Jason Rupp (46. Martin Zurawsky) – Nils Stettin

Zuschauer: 347

Schiedsrichter: Michael Wilske (Bretleben)

Text: Kai Beißer (Märkische Oderzeitung) | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH