Regionalliga-News

„Gefühlter Sieg“ im Friesenstadion

von Marius Schulze am Sonntag 26. Mai 2019

Hey Fußballfreunde,

unsere Damen waren heute gegen den Tabellen Dritten von der TSG Fredersdorf enorm gefordert. Bereits im Vorfeld hatten wir versucht, gemeinsam mit der TSG Fredersdorf, das Spiel zeitlich nach hinten zu verschieben, da unsere B Mädchen gestern Nachmittag schon 80min Vollgas gegeben hatten. Und wir hätten tatsächlich beinah echten Wettkampf gehabt, wenn da nicht wieder sportliche Unfairness zu Buche geschlagen hätte. Der Fair Play Gedanke ist einfach nicht vorhanden. Anscheinend hat jede Mannschaft nur ihr eigenen Vorteil vor Augen…ziemlich peinlich.

Uns hat es sehr gefreut das die TSG mit 12 Spielerinnen angereist war, die hätten niemals etwas später spielen können. Toller Sportsgeist! Danke für das Fair Play! Einfach toll! Grandios! Ein großes Dankeschön, unsere Mannschaft hat es schon super gefunden!

Unser Kader gegen Fredersdorf: Maya(TW), Carina, Ronja, Isabelle, Ida, Lilli (C.), Harry, Nadine und Evgeniia

Wir spielen mittlerweile fast alle Spiele der Damen auf unserem Jugendplatz. Das Schöne ist die ewige Diskussion um Platzgröße.^^Alle hat wohl auch ein Minimalmaß! Sei’s drum, unsere platten Mädels mussten sich auch heute wieder mächtig reinhängen, und dagegen halten. Da waren sie nicht zu beneiden. Die Gäste spielerisch zielstrebig kombinierten gut im Mittelfeld, und kamen gut vor unser Tor. Wir brauchten ein kleines bisschen, um in die Partie zu kommen.

Mit zunehmender Spieldauer kamen wir immer besser in die Partie. Maya im Tor strahlte unfassbar viel Ruhe aus, Lilli heute in der Abwehr kombinierte mit ihrer 10! Wäre echt mega gewesen, wenn die Nr.06 mit dabei gewesen wäre. Wir konnten gut mithalten. Hatten auch Torannäherungen, und beschäftigten die Abwehr.

Die Gäste mit guten Aktionen, aber Maya sehr aufmerksam und sicher in Ihren Aktionen. Es waren schon fast 20min durch, da hatte der Gast mehrmals gewechselt, und schickte sich an, mit frischen Füßchen die Führung zu erzielen. Maya im 1 gegen 1 sehr stark, und verhinderte das Tor. (22.min/24.min)

Wenig später liefen wir nicht konsequent im Mittelfeld nach, und die Roten erzielten die 0-1 Führung. Das tat echt weh, weil wir augenscheinlich nicht weniger gut waren. Auch ohne Vereinsbrille war der Unterschied nicht wirklich da. Kein fairer Wettstreit meines Erachtens, aber die Ladys in Weiß mit Rückgrat. Dann eine schlimme Szene, die Nr.08 verletzte sich ohne Fremdeinwirkung, das sah nicht gut aus. Gute und schnelle Genesung, und die Hoffnung dass das keine schlimme Verletzung ist.

Dann hatten wir eine mega gute Chance, schnell und direkt durchgesteckt, war Evgeniia im 16er mit vollem Hafer auf das Tor, ihr Ball klug auf Harry zurückgelegt leider klatschte der Ball gegen die Unterkante der Latte, den Treffer hätten wir gern für die Damen gehabt. (28.min). Kurze Zeit später durfte Coschi  vom Platz! Wahnsinn, die sah echt froh bei der Auswechslung aus…

Bis zur Halbzeit mussten wir noch ein, zwei gefährliche Aktionen überstehen, aber Ronja und Nadine kämpften außen um jede Pille, sah richtig gut aus. Lilli hatte noch einen Aufreger, schenkte einen Ball am 16er ….großes Kino, war ein Schmunzler wert^^. Mit einem 0-1 ging es in die Halbzeitpause. Für uns absolut in Ordnung, hatten auch viel zum Spiel beigetragen, wie das mit den leeren Füßchen klappte, ist mir nicht ganz klar. Wir haben gut mitgespielt, hatten einige Aufreger, vorallem durch Evgeniia. Auch die Standards ganz anschaulich. Natürlich hat unsere Nr.01 auch wieder großen Anteil dran.

Zur zweiten Halbzeit wurde auch beim Gegner durchgewechselt. Wir vertrauten unseren Damen, lediglich Lilli und Isa tauschten die Positionen.  Wir hatten dann das Momentum für uns. Ein langer Ball von Isa gelangte an den 16er, die Abwehrspielerin verspekulierte sich, und Lilli mit Glück und Geschick bugsierte den Ball erst auf die Torhüterin, und im Nachschuss aber über die Linie. Das 1-1 zu einem richtig guten Zeitpunkt! (38.min). Toll zusammen gefeiert, und für unsere Damen eine extra große Motivation. Ende der Halbzeit, war die Kraft schon weniger, der Ton etwas rauher. Durch den Ausgleich rauften sich die Mädels wieder zusammen, die Stimmung schlagartig ausgelassener.

Evgeniia und Lilli ein tolles Pärchen kreierten nun viele Bälle vorn gemeinsam. Wir hatten gute Ballbesitzphasen, und konnten somit auch mal durchschnaufen. Viele gute Aktionen auch von Harry, die weite Wege ging, und auch den Torabschluss suchte.  Geilste Gelegenheit, bis dato nach Eckball von Evgeniia drückte Lilli einen Kopfball auf’s Tor, und die Torhüterin mit toller Flugeinlage (52.min).

Carina durfte dann Feierabend machen, und Ida kam zurück in die Partie (53.min). In der 2. Halbzeit gab es viele tolle Gelegenheiten, beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive. Die Gäste mit vielen erstklassigen Einschussmöglichkeiten. Wir konnten häufig in letzter Linie klären, oder Maya mit tollem Stellungsspiel (55./58./60.min). Die dickste Gelegenheit der Gäste konnte unsere Nadine von der Linie klären, Maya wäre geschlagen, tolles Finish Nr.18! (63.min).

Unser Rückwärtsgang wurde immer mehr gefordert, dickes Kompliment an die Mädels die viele Meter für das Team liefen. Wir hatten auch endlich mal das Glück des Tüchtigen, und überstanden 2-3 knifflige Aktionen die die Gäste eigentlich für ein weiteres Tor hätten nutzen müssen. Wir überstanden die letzten Minuten ohne weiteren Treffer, es fühlte sich toll an, mal nicht mit leeren Händen dazustehen. Ehrlich fühlte sich eigentlich an wie ein Sieg, zumindest haben wir die 2.Halbzeit gewonnen.

Ich freue mich gewaltig für die Mädels dass am Ende ein Punkt rausgesprungen ist, bei diesem aus unserer Sicht nicht fairen Wettstreit. Für unseren Trainer freut es mich natürlich auch, der muss Woche für Woche mit vielen „Ungerechtigkeiten“ klar kommen. Wir haben jetzt nur noch 2 Spiele bei den Damen, aber eben keine Doppelbelastung mehr. Wir wollen versuchen, auf jeden Fall ein Spiel für uns zu entscheiden. Bei noch zwei Chancen, hoffentlich nicht ausweglos.

Einige Bilder vom Spiel. Vielen Dank an die vielen Eltern für Euren Support. Danke für den Transfer und den Wäscheservice. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht Ladys^^

Eure Trainer René & Marius

 

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH