Regionalliga-News

SpG beschenkt sich mit der Vize-Meisterschaft

von Marius Schulze am Sonntag 26. Mai 2019

Liebe Fußballfreunde und Unterstützer des Mädchenfußballs,

wir waren heute zum letzten Punktspiel der langen Saison bei den „Roten“ von der SG Gießmannsdorf unterwegs. Wie (fast) immer treffen beide Mannschaften am Ende der Saison aufeinander. Bei bestem Fußballwetter und auf einem tollem Fußballplatz gingen wir in das letzte B Mädchen Spiel.

Vor dem Spiel nutzten wir die Gelegenheit, unsere Mädels zu beglückwünschen. Wir hatten bis dahin eine ganz tolle Saison gespielt. Wir waren weit in den Pokalrunden gekommen, jeweils bis ins Halbfinale gestürmt. Dazu noch der sichere 3.Platz in der Meisterschaft, das stimmt schon happy^^

Unsere B Mädchen werden zur nächsten Saison in den Erwachsenenbereich aufsteigen. Wir bleiben als Team sozusagen zusammen. Heute sozusagen Abschied vom Nachwuchsbereich^^

Wie in den letzten Spielen, waren wir auch in Gießmannsdorf sehr dünn besetzt. Durch die Abgänge in der Saison ist das problematisch. Viele B Mädchen müssen am WE nicht nur zwei Spiele absolvieren, wir haben leider in der Rückrunde oft auch keine Wechseloption. Vor Eurer Leistung ziehe ich meinen Hut. Unfassbar wie ihr jede Woche für unsere Farben brennt!

Kader Gießmannsdorf: Maja (TW), Lucy, Vale, Maya, Ronja, Evgenniia, Lilli (C.), Nessa und Ida

Wir konnten im geliebten 4-4 Modus spielen, das liegt uns.^^ Wir wollten auch hier wieder Fußball spielen und Chancen kreieren. Rein ins Match!

Bereits nach 4 Spielminuten, ein kleiner Schock…Vale wurde unabsichtlich am 16er auf die Fußspitze getreten. Tat ihr sichtbar weh, ihr Protest beim SR brachte ihr den 1. Gelben Karton der Partie ein. Wir nahmen Vale erst einmal vom Platz, auch der Heim Trainer absoluter Sportsmann reduzierte sein Team sofort um 1 Spielerin. Vielen Dank für das Fair Play Mario (5.min).

Die ersten Akzente setzte unsere SpG, auf ungewohnt großen Platz. Die Tore standen heute auf dem 5 Meter Raum, für unser Team sehr angenehm, bleiben mehr Meter zum Kombinieren.^^ Lilli wurde von Nessa geschickt, und die Torhüterin konnte den Ball noch über das Tor lenken…(07.min). Wenig später nahm Nessa Lilli wieder mit. Unsere Kapitänin mit toller Finte, und tollem Schuss! Leider knallte der Ball nur an den linken Pfosten…(10.min). Wir hätten hier ganz früh in Führung gehen können.

Auf der anderen Seite hatten wir wieder etwas Pech. Der Ball lang in unsere Hälfte gespielt. Maja zögerte einen Augenblick, und schnappte sich dann die Kugel am 16er, dabei prallte sie leider mit der Nr.09 zusammen. Maja kann einiges einstecken, konnte zu unserem Glück weiter spielen. Wurde kurz behandelt, und weiter ging es (12.min). In der Behandlungszeit von Maja kam Vale mit ihrer Gegenspielerin zurück auf den Platz.

Dann bekam das Spiel aus unserer Sicht eine kleine Delle. Maja mit  zu viel Ehrgeiz, kam (eigentlich) ohne Not aus dem Tor heraus, und foulte eine Stürmern der „Roten“. Klare Verwarnung vom SR, da gibt`s nix  dagegen zu sagen. Den fälligen Standard schnappte sich die Nr.07, und feuerte einen tollen Freistoß aus ca.22m halblinker Position auf unser Tor. Maja aufmerksam, konnte den Ball im Nachfassen sichern. Der war nicht einfach zu halten! (16.min).

Wenige Szenen später, gab der SR Foul 9m für die SG! Maja etwas zu couragiert, unterband einen Angriff der Roten auf Kosten eines weiteren Foulspiels! Sie hatte ja schon „Gelb“. Der SR ließ in der Szene wohl Gnade vor Recht ergehen. Auch dass vielleicht vermeidbar, die Stürmerin lief mit Ball vom Tor weg…Den Standard schnappte sich die Nr.07! Kurz geschaut, und mit Übersicht zum 1-0 sicher verwandelt. (19.min).

Die Roten probierten es oft mit der quirligen Nr.10 über den rechten Flügel, tolle Hereingabe, da fehlte nur die Abnehmerin in der Box (21.min). Wir blieben, meiner Meinung nach, aber das bessere Team. Wir spielten sehr hohen Ballbesitz, und Maya und Vale machten das Klasse. Immer wieder bot sich eine auf der 6er Position mit an, und verteilte die Bälle. Jev wurde geschickt, und erkämpfte den 1. Eckball. Den brachte unsere Nr.08 auch gleich selbst herein, über Lilli und Vale hinweg, genau auf das Füßchen von Ida! Und die knallte das Ding unhaltbar rein! Der 1. Saisontreffer für unsere Nr.11, auch mal ne Ecke verwandelt. Alle da, und herzten Coschi (22.min).

Tolle Antwort von den Mädels! Den Rückstand schnell wettgemacht, und natürlich wollten die „Grünen“ nachlegen. Die SpG Mädels machten jetzt richtig Ernst. Und wie! Jev wurde oft mitgenommen, war allein vor der Torhüterin, der Winkel leider etwas zu spitz, die Torhüterin klärte zur Ecke (26.min). Wenig später leitete Lilli für Nessa ein, tolles Anspiel, Nessa allein vor der Torhüterin, nicht ganz getroffen und somit kein Tor. Die Torhüterin jetzt mehr und mehr im Focus konnte den Ball abwehren (28.min).

Nächster Angriff wurde über Ida und Nessa eingeleitet, Lilli kam zum Schuss- wieder stand das Aluminium im Weg! Zum 2.Mal am heutigen Tage! Echt zum Verzweifeln, keine Abwehrchance für die Torhüterin…mehr Tor geht eigentlich nicht. Lilli’s Tor längst überfällig (29.min). Nächste Chance für Jev im Minutentakt. Jev mit tollem Laufweg, Nessa mit perfektem Ball, leider den Schuss nicht ins Tor untergebracht. (30.min). In dieser Phase haben wir viel zu viel liegen gelassen. Das müssen wir besser machen, auch ich war in der Phase etwas ungnädig. Sorry Mädels.^^

Jev auf dem linken Flügel mit vielen tollen Ideen, unser Zentrum mit viel Spaß. Ein ehrliches Lob an Ida auf dem rechten Flügel, nicht nur wegen dem Tor, sondern auch weil sie mit den anderen gut gekickt hat. Mutige, eigene Aktionen, und zur richtigen Zeit den Rückwärtsgang eingelegt. Die Roten mit gelegentlichen Vorstößen, meistens über rechts, fast immer die Nr.10. Einen langen Ball der Nr.10, erhaschte die schnelle Nr.09 und drückte gleich ab, Maja musste nicht eingreifen, aber viel fehlte da auch nicht. (32.min).

Wir hatten aber die besseren Einschussmöglichkeiten, keine Frage. Jev mit viel Speed in den 16er und wollte den Ball schön in die Ecke legen, leider fehlte die zwingende Durchschlagskraft. Wieder kein Treffer für unser Team. Es war fast ätzend, wir machten hier ein richtig gutes Spiel, hatten hier dicke Chancen, uns fehlte bisher einfach die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Soll es ja geben^^ (35.min). Kurz vor der Halbzeit dann doch der entscheidende Treffer für unser Team. Nessa mit Lilli und Jev im Zusammenspiel, der 1.Ball wurde noch im 16er geblockt, den Nachschuss versenkte unsere Nr.06 zur erstmaligen Führung. Alle jubelten zusammen, ein hartes Stück Arbeit (36.min).

Aufgrund der Verletzungen ließ der SR ein kleines bisschen nachspielen. Nach 43 Spielminuten gingen wir hochverdient mit 2-1 in die Halbzeitpause. Die war für unser Team angenehm, wie gesagt ohne Wechsler und mit dem Wissen der Doppelbelastung, suchten wir uns ein schattiges Plätzchen.

Wir sprachen kurz die Dinge an, die wir noch verbessern müssten. Ansonsten hatten wir das sehr ordentlich gemacht, das „Reinmachen“ war definitiv zu kurz gekommen. Mit Beginn der 2.Halbzeit, hatten wir einige kleine Wackler. Wir waren gedanklich noch nicht alle wieder auf dem Platz. Leider versiebten wir einige Aktionen, ohne Not sozusagen, die wir lässig und cool runterspielen müssen. Wir luden beinah den Gegner durch Ballverluste und Missverständnisse ein, den Ausgleich zu erzielen. (42.min/45.min).

Fußballerisch legten dann beide Mannschaften ein Schippchen drauf, Nessa über rechts für Lilli. Die zog auch gleich mal ab, knapp am kurzen Pfosten vorbei (48.min). Auf der Gegenseite die Nr.10 mit einem Schussversuch, Maja aber auf dem Posten (50.min). Im Gegenzug schickte Jevgeniia unsere Nessa, die mit viel Speed an den 16er, der Querpass auf die einlaufende Jev leider unvollständig. Aber toll rauskombiniert (51.min). Dann wieder starke Szene der Roten. Der Ball kam am 16er zur Nr.02, die zog voll ab, Vale konnte den Schuss blocken, da hätte Maja sicherlich eingreifen müssen (52.min).

Aus dem Ballgewinn, konnten wir Kapital schlagen. Lilli schnappte sich die Kugel, und vernaschte zwei Gegenspielerinnen an der Außenlinie, starke Aktion! Der Pass für Nessa wurde gleich auf Jev gesteckt. Mit langen Schritten in den 16er, kurz geschaut und humorlos ins untere Eck gesetzt. Das 1-3 schön rausgekickt (52.min). Endlich die „2 Tore Führung“ ! Wenige Augenblicke später kombinierte sich unsere 1. Reihe in/an den 16er, starke Rettungsaktion der Nr.04. Der Querpass von Nessa wäre genau in die Füße von Jev serviert gewesen (54.min).

Unsere Standards (Eckbälle) heute allesamt von Evgeniia hereingebracht, hatten viel Qualität. Die Torhüterin musste auf der Hut sein, klärte zweimal über die Latte (55./ 59.min). Leider bekamen wir eine weitere Verwarnung. Nessa fühlte sich von Ihrer Gegenspielerin gefoult/beleidigt, und bekam wie Vale wegen „Unsportlichkeit“ eine Verwarnung. Wir haben bis zum heutigen Tage, in 12 Ligaspielen nur 1 Gelbe Karte bekommen, und jetzt in einer Stunde bereits die 3. Verwarnung…..da staunt man schon nicht schlecht. Ein wenig Fingerspitzengefühl vom SR bei Vale und auch bei Nessa hätte ich mir persönlich gewünscht.

Dann kurbelte Nessa über die linke Seite, bis runter zur Grundlinie. Den guten Pass von Nessa in den Rückraum, konnte Lilli unter Bedrängnis nicht in ein Tor ummünzen (63.min). Wieder servierte Nessa für Lilli, und die zog sehenswert ab. Der Ball knapp drüber, die Torhüterin wäre aber zur Stelle gewesen. Dennoch gute Aktion (66.min).

Man merkte beiden Teams die Strapazen an, das Tempo nicht mehr so hoch wie in der 1. Halbzeit. Beide Teams nach wie vor bemüht , ein Tor zu erzielen. Aber Maya (auch Allergie geplagt) und deshalb ausnahmsweise in der Abwehr machte das echt gut. Sie spielte sehr abgeklärt und routiniert. Hat viele gefährliche Situationen entschärft, und spielerisch Akzente gesetzt. Hatte mit Vale eine echt gute Partnerin an ihrer Seite. Maya coachte auch Lucy echt nett auf dem Platz. Lucy trotz Allergie Handicap in der 2. Halbzeit viel präsenter und mutiger. Ronja mit vielen guten Momenten. Machte sehr viel richtig, gerade die Offensivaktionen spielte sie zielstrebig mit. Das hatte Hand und Fuß.

Maya ging gegen Ende der Partie noch 1-2mal mit nach vorn, hätte sich fast mit einem Torabschluss belohnt, aber auch die Nr.14 war sehr gut drauf, und verhinderte die Torchance knapp am 16er. (73./75.min). Die Roten steckten auch nicht auf, und blieben dran. Ein Eckball schnappte sich die Nr.08 und hielt drauf. Knapp am Kasten vorbei (77.min). Maja heute in der Summe wenig geprüft, musste kurz vor Schluss noch einmal eingreifen. Die Nr.02 (78.min) und die Nr.09 (79.min) schossen noch mal auf unser Tor, Maja aber zur Stelle.

Wenige Augenblicke später beendete der SR die Partie. Aufgrund der dominanten 1.Hälfte geht der Sieg sicherlich in Ordnung. Zweite Halbzeit war ausgeglichener, mit dem frühen und wichtigen 3. Treffer, konnten wir hier einen tollen Abschluss feiern. Alle Mädels und Trainer mit Shake Hands, coole Sache^^.

Die Freude nach Spielende bei unseren Mädels noch etwas größer, (Beelitz/Belzig verspielte einen 2-0 Vorsprung, am Ende hieß es 2-2) wir konnten auf der Zielgeraden noch 1 Platz gutmachen. Vize Meister…auch nicht übel^^. Die Mädels tanzten sich in die Sommerpause, hatten eine tolle Saison gespielt.

Heute war die Stimmung auf dem Platz, und die Kommunikation untereinander sehr gut. Vor allem alle freuten sich über die Tore gemeinsam, sehr schön mit anzusehen. Dankeschön an Sabrina für den Transfer der Mädels, und für das Videomaterial. Die Kommentare göttlich^^. Ein Dankeschön an Nancy und Lutz für den Wäscheservice^^

Mit den besten Bildern aus Gießmannsdorf:

Danke für das tolle Spieljahr Ladys. Es macht unfassbar viel Spaß. Wir haben uns weiterentwickelt. Die Saison für die B Mädchen geht damit sehr erfolgreich zu Ende. Seit stolz auf das Erreichte & Erlebte. Euch und Euren Eltern einen tollen Sommer.^^

Euer Trainer Marius

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH