Regionalliga-News

Erste Testniederlage bei Aufsteiger Müncheberg

von Mitsch am Montag 15. Juli 2019

In einer ebenso unterhaltsamen wie torreichen Partie setzte sich der Gastgeber gegen die Regionalliga-Reserve der Spreestädter mit 4:3 durch. Zur Pause hatten die Gäste durch ein Tor von Nouhan Bamba noch vorn gelegen. Nach dem Wechsel aber erzielte der Titelträger des Fussballkreises Ostbrandenburg vier sehenswerte Treffer, die ihm einen nicht unbedingt zu erwartenden Testspiel-Erfolg bescherten, der wiederum Mut machen wird für die bevorstehende schwere Saison als Neuling in der Landesklasse Ost.

Christian Mlynarczyk machte nach dem Schlusspfiff des wenig geforderten Unparteiischen René Karge aus seiner Gemütslage denn auch keinen Hehl: „Trotz der sicherlich schweren Beine nach den intensiven ersten Trainingseinheiten und des gewollt jugendlichen Durchschnittsalters meines Teams – das darf nicht passieren“, war der 35-jährige Spielertrainer angesäuert. „Wir haben den Müncheberger das Toreschießen leicht gemacht und bei der eigenen Chancenverwertung mächtig geschlampt.“

Gute Stimmung herrschte indes im Lager des Aufsteigers: „Das konnte sich doch sehen lassen: Ein Heimerfolg gegen eine gestandene Landesliga-Truppe in einer temporeichen Begegnung mit tollen Treffern – da dürften die zahlreichen Zuschauer allemal auf ihre Kosten gekommen sein“, strahlte das Trainerduo Thomas Prentkowski und Carsten Knäfel nach Spielende.

Die Heimelf war vielversprechend gestartet, aber Union-Schlussmann Sebastian Drömert verhinderte gegen Pascal Prentkowski sowie den stetigen Unruheherd Toni Pförtner einen frühen Rückstand (9., 14.), Enrico Below kratzte einen Pförtner-Schuss für seinen bereits geschlagenen Keeper in höchster Not von der Linie (17.).

Dann aber legte der Favorit die anfängliche Lethargie ab und erspielte sich eine leichte Überlegenheit, ohne jedoch für echte Torgefahr zu sorgen. Einzig Belows Kopfball nach Freistoß von Mlynarczyk landete am Aluminium, den abprallenden Ball drückte Niklas Kosch zwar in die Maschen, allerdings verwehrte Karge dem Treffer zu recht die Anerkennung, da der 18-Jährige die Hand zu Hilfe genommen hatte. Dass die Gäste dennoch mit einer Führung in die Pause gingen, verdankten sie einem Patzer von SGM-Abwehrmann Philipp August, dessen Querschläger freie Bahn für Bamba bedeutete (40.).

Nach Wiederanpfiff genoss zunächst ein Regenbogen die Aufmerksamkeit der Zuschauer – wurde aber durch eine sehenswerte Co-Produktion von Prentkowski und Pförtner, der den artistischen Fallrückzieher des Kapitäns per Kopf zum 1:1-Ausgleich versenkte, schnell in den Schatten gestellt (50.).

Der FSV Union II verstärkte zwar seine Angriffsbemühungen, das nächste Tor aber gelang den Platzherren durch den eingewechwelten Hannes Goldbaum (70.), dem der starke Pförtner nach einem gewonnenen Laufduell mit Tim Gessing gar das 3:1 folgen ließ (77.). Weiter ging es in kurzer Folge: Münchebergs Pechvogel August unterlief bei seinem Rettungsversuch ein Eigentor (80.), Tom Koslowski gelang mit einem unhaltbaren Kunstschuss das 4:2 für den Kreisoberliga-Meister (82.). Den Schlusspunkt setzte schließlich Bamba: Der 20-jährige von der Elfenbeinküste verwandelte einen an Mlynarczyk verwirkten Elfmeter (90.).

2. Männer: Sebastian Drömert – Erik Steinmetz, Enrico Below (62. Maximilian Naebert), Tim Gessing – Julian-Luca Hikade (36. Nouhan Bamba), Romeo Bezill – Niklas Kosch, Sören Woldt, Nisarahmad Nikzad (62. Noori Hosain), , Stephane Pharel Iyaba – Christian Mlynarczyk

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Hotel Esplanade Resort & Spa
  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH