Regionalliga-News

Wieder ein torreicher Test

von Mitsch am Donnerstag 18. Juli 2019

Auch im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die neue Saison in der Landesliga Süd lieferte der FSV Union Fürstenwalde II eine torreiche Partie ab. Dem 3:4 bei Landesklasse-Aufsteiger SG Müncheberg folgte am Dienstagabend ein 3:3 (2:3) bei Brandenburgligist Grün-Weiß Lübben.

Spielertrainer Christian Mlynarczyk hat ein „schönes Spiel mit vielen Toren“ gesehen. Allerdings auch noch reichlich Ansatzpunkte, was in den nächsten Trainingseinheiten zu beackern ist. „Zum einen müssen wir weiter daran arbeiten, individuelle Fehler abzustellen, wie sie beim 2:2 und 2:3 passiert sind. Zum anderen gilt es, lange Bälle in der Abwehr besser zu verteidigen“, analysiert der 35-Jährige.

Die Gastgeber um Neu-Trainer Vragel da Silva – der 45 Jahre alte Brasilianer absolvierte als Profi für den SSV Ulm, den Karlsruher SC und Energie Cottbus mehr als 200 Spiele in der 1. und 2. Liga und trainierte zuletzt von 2015 bis 2017 Regionalligist FC Oberlausitz Neugersdorf – gingen bereits nach fünf Minuten in Führung. Robert Menzlow verwertete einen Querpass. „Das hätten wir besser klären müssen“, sagt Mlynarczyk. Danach aber war seine Mannschaft am Drücker. „Wir haben uns Chancen erarbeitet und sind dann auch folgerichtig in Führung gegangen.“ Nach durchaus sehenswerten Spielzügen trafen Nisarahmad Nikzad (25.) und Nouhan Bamba (28.). Doch die Lübbener, bei denen mit René Margraff im Tor und Tim Schloddarick zwei ehemalige Spieler von Preußen Beeskow mitwirkten, drehten den Rückstand noch vor dem Pausenpfiff durch die Tore von Markus Müller (34.) und erneut Menzlow (44.).

Zur zweiten Halbzeit tauschten die Spreewäldler kräftig durch, ebenso wie die Gäste, die zum Teil auch hin und her wechselten. Ehe das letzte Tor der Partie fiel, dauerte es bis kurz vor Schluss. Mlynarczyk erreichte einen langer Ball im Strafraum, wo er unsanft von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte der aus dem Badischen gekommene Neuzugang Calvin Bernatek (90.).

„Das war ein guter Test für uns“, befand Christian Mlynarczyk, der mit seiner Mannschaft am Freitag, 19 Uhr, ein Trainingsspiel im Friesenstadion gegen die Brandenburgliga-A-Junioren des Vereins absolviert, die jetzt von Union-II-Torwart Sebastian Drömert trainiert werden. „Im Anschluss gibt einen gemeinsamen Mannschaftsabend zum besseren Kennenlernen“, kündigt Mlynarczyk an. Das nächste Testspiel steht dann wieder am Dienstag, 18.30 Uhr, bei Kickers Trebus aus der Kreisklasse Mitte auf dem Programm. ⇥Roland Hanke

2. Männer: Ruslan Yefanov (Testspieler) – Stephane Pharel Iyaba, Erik Steinmetz, Christian Mlynarczyk – Nisarahmad Nikzad, Mohammad Bayat, Maximilian Naebert, Calvin Bernatek, Johann Dörfer – Nouhan Bamba, Pawel Flemming – Wechselspieler: Romeo Bezill, Erik Buchwalder, Noori Hosain

Text: Roland Hanke (Märkische Oderzeitung) | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Hotel Esplanade Resort & Spa
  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH