Ü35: Pokal-Halbfinale gegen Blau-Weiss Markendorf

Im Pokal-Halbfinale der Altherren Ü35 des Fussballkreises Ostbrandenburg stehen sich heute Abend der FSV Union Fürstenwalde, Zweiter der Kreisliga Mitte, und der Tabellensiebte Blau-Weiss Markendorf gegenüber. Anstoß im Friesen-Stadion ist um 19 Uhr. >>>Weiterlesen

Die Gäste aus dem Frankfurter Ortsteil bezwangen in der Ausscheidung die mittlerweile abgemeldeten Preußen aus Beeskow mit 3:2, in der 1. Runde schalteten sie den favorisierten FC Eisenhüttenstadt aus (4:2), im Achtelfinale besiegten sie Blau-Weiß Podelzig mit 6:5 (2:2) nach Elfmeterschießen. Jeweils auswärts übrigens. Im Viertelfinale hatten die Markendorfer dann ein Heimspiel und zogen am Gründonnerstag vor großer Kulisse mit 2:1 gegen die SpG Herzfelde/Rüdersdorf ins Halbfinale ein.

Dort steht auch der eigentlich schon ausgeschiedene FSV Union. Die Spreestädter setzten sich bei Blau-Weiß Wriezen (7:0) und gegen den Müllroser SV durch (3:2). Im Achtelfinale verloren sie im Elfmeterschießen 4:5 (1:1) gegen den FC Strausberg, da die Gäste aber einen Spieler unberechtigt eingesetzt hatten, bekamen die Fürstenwalder den Sieg zugesprochen und schalteten im Viertelfinale Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf mit 4:1 aus.

Text: Martin Ramos

Powered by WordPress | III