Regionalliga-News

Unnötige Last-Minute- Niederlage

von Mitsch am Dienstag 29. Oktober 2019

Ole Seppelt war nach knapp einer Stunde durch Stefan Fleschner mit Gelb/Rot zum Duschen geschickt worden, weil er mit einer Entscheidung des Unparteiischen und der folgenden Verwarnung nicht einverstanden war (58.). Mit einem Mann weniger bestimmten die Wildauer Gastgeber indes zunehmend die Partie. Die Spreestädter, vor der Pause mit optischen wie spielerischen Vorteilen, warteten jetzt mehr auf Kontermöglichkeiten, blieben dabei aber zu ungenau.

So schien die Landesliga-Begegnung auf ein torloses Remis hinzusteuern, als Phönix-Kapitän Björn Müller nach Ablauf der regulären 90 Minuten mit einem sehenswerten Pass den in die Spitze gehenden Phillip Damm bediente, der quasi vom Elfmeterpunkt Gäste-Keeper Tim Lehmann überwand und so das ganz späte Tor des Tages erzielte.

In einem an Chancenarmen Spiel hatten es die Fürstenwalder in ihrer stärksten Phase verpasst, für ein besseres Ergebnis zu sorgen. Am Ende sprach denn auch der Wildauer Trainer Michael Werner von einem glücklichen Erfolg seiner Mannschaft, die im heimischen Otto-Franke-Stadion bei jetzt drei Siegen und zwei Unentschieden ungeschlagen bleibt – auswärts aber noch sieglos ist – und sich als Tabellenachter der Landesliga Süd bis auf einen Zähler an den FSV Union II heranschob.

2. Männer: Tim Lehmann – Romeo Bezill, Christian Mlynarczyk, Erik Steinmetz, Julian-Luca Hikade – Niklas Kosch, Mohammad Bayat – Sören Woldt, Nisarahmad Nikzad, Johann Dörfer – Pawel Flemming (76. Tim Gessing)

Text: Kai Beißer (Märkische Oderzeitung) | Foto: Martin Ramos

  • Tags

Aktuelle Bilder

  • Hotel Esplanade Resort & Spa
  • Elektroinstallationen Ing. H. Kufeld
  • BKK VBU
  • Becker + Armbrust GmbH
  • WG SYSTEMS e.K.
  • Autolackiererei Wunsch GmbH
  • Landskron
  • Jako
  • Schwapp
  • Sanicus
  • WOWI
  • F/G/M GmbH
  • QuF Automobile GmbH
  • FGL Handelsgesellschaft mbH